Neuen Kommentar schreiben

Vielen Dank Herr Muchlinsky, dass Sie die NWÜ nicht gleich verteufeln, denn ich finde sie ist eine der Besten Übersetzungen.
Auch die Verwendung des Namens Jehova lässt sich begründen, da auch in er evangelischen und katholischen Kirche dieser Name früher genutzt wurde (siehe alte Kirchenlieder und auch schriften in Kirchen und ananderen öffentlichen Gebäuden) natürlich kann niemand genau sagen wie der Name ausgesprochen wurde, aber hier wird einfach die gebräuchlichste form in unserem Sprachfeld gebraucht.
Aber wenn man selbst gern mit Namen angesprochen wird statt mit "MAnn" oder "Frau" auch wenn er Falsch ausgesprochen sein sollte, gilt das doch erst Recht für unseren Schöpfer.
Und so können wir Ihn als Person kennenlernen.

In dem Buch "Truth in Translation: Accuracy and Bias in English Translations of the New Testament" von Prof. Jason DeBuhn sagt dieser die NWÜ ist „eine der genauesten Übersetzungen des Neuen Testaments ins Englische, die es zur Zeit gibt“, und „unter den ausgewählten Übersetzungen die genaueste“Außerdem erwähnte BeDuhn, viele Übersetzer hätten sich dazu verleiten lassen, „das, was eigentlich in der Bibel steht, frei wiederzugeben oder auszuschmücken, um dem gerecht zu werden, was heutige Leser erwarten“. Er stellte fest, dass die Neue-Welt-Übersetzung anders ist. Sie ist „genauer, weil die NW die ursprünglichen Ausdrücke der Schreiber des Neuen Testaments wortgetreu und gewissenhaft wiedergibt“.

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.