Taufe möglich ????

gestellt von Tommi am 14. Juni 2012

Ist eine Kindstaufe möglich wenn Kind den Nachnamen vom Vater hat (Eltern nicht verheiratet) und der Vater keiner Kirchengemeinde angehört???

Lieber Tommi,

bei der Taufe kommt es lediglich darauf an, dass beide Eltern wünschen, dass das Kind getauft wird und dass mindestens ein Elternteil Mitglied der evangelischen Kirche ist. Der nichtkirchliche Elternteil muss in der Regel schriftlich bestätigen, dass er die christliche Erziehung des Kindes nicht behindern wird. Bitte fragen Sie Ihren Pfarrer/Ihre Pfarrerin, wie das bei Ihnen geregelt ist.

Mit freundlichen Grüßen
Frank Muchlinsky

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.