Schuldekanat

gestellt von Gast am 8. Dezember 2011

Meine Frage lautet: Ist der Schuldekan dem Dekan unterstellt oder ist der Dekan dem Schuldekan unterstellt? Oder haben beide Dekane den gleichen Rang? Oder müssen sich die beiden Dekane ihre Untergebenen aufteilen? Fifty-Fifty?

Ein Pfarrer ist ja sowohl in der Schule tätig als auch in der Gemeinde. Nachdem ein Dekan auch Propst oder Intendent genannt wird, würde mich interessieren, ob es auch Schulidententen und Schulpröpste gibt.

Ich habe gehört, dass ein Schuldekan einen religionspädagogischen Arbeitsplatz hat. Wieso "pädagogisch"? Was hat Religion mit Pädagogik zu tun? Weil ich selber Pädagogin bin, weiß ich auch, dass sich diese Bezeichnungen für die wissenschaftliche Disziplin, die sich mit der Theorie und Praxis von Bildung und Erziehung auseinandersetzt, zu tun hat. Soll der evangelische Religionsunterricht nun zu einer wissenschaftlichen Religionspädagogik umgebaut werden? Steht im Zeugnis künftig "Religionspädagogik" anstatt "Religion"???
Ich hatte immer eine glatte 1 in Religion, deswegen komme ich auf diese Fragen.

Liebe „Gast“,

ein Schuldekan oder eine Schuldekanin ist ein Beauftragter der Kirche, der die Lehrkräfte in den Schulen, die Religionsunterricht erteilen, berät und unterstützt. Das geschieht vor allem durch Fortbildungsangebote. Schuldekaninnen oder Schuldekane sind Mittler zwischen Schule und Kirche. In der Badischen Landeskirche werden sie von der Kreissynode gewählt und leiten den Kirchenbezirk zusammen mit der Dekanin oder dem Dekan und den entsprechenden Gremien.

Zu Ihrem zweiten Absatz: es stimmt, dass Dekane in anderen Landeskirchen auch Pröpste oder Superintendenten (nicht lediglich Intendenten) genannt werden. Schulsuperintendenten oder Schulpröpste gibt es aber heute nicht mehr. In diesen Kirchen wird die Fortbildung und Begleitung der Lehrkräfte anders organisiert.

Zum dritten Absatz: Da Sie selbst Pädagogin sind, wissen Sie, dass Sie in Ihrem Studium die Pädagogik immer auch in Bezug auf die bestimmten Fächer gelernt haben – Musikpädagogik ist anders als die Pädagogik des Deutschunterrichts. Religionspädagogik ist das, was diejenigen lernen, die Religion unterrichten sollen – nicht die Kinder selbst.
Hier noch ein paar interessante Links:

Ich grüße herzlich
Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
05.11.2015 - 02:32
Sind Jesiden Kurden? ja - Jesiden können Kurden sein. Völlig unabhängig, ob sie aus dem Irak kommt und welche…
28.04.2017 - 11:02
Schwangerschaft mit 14 Liebe Linda, am besten ist, Du gehst in eine Schwangeren- und…
04.07.2013 - 22:47
Familienbild Sehr geehrter Herr Schöttler,   Ihr Erstaunen verdankt sich meiner Ansicht nach einem…

Kommentare

Dem Dekan wird ein Nebenmann, äh, meine Neben-Dekan zur Seite gestellt. Der eine Dekan arbeitet in die eine Richtung. Der andere Dekan arbeitet in die entgegensetzte Richtung. Nämlich Richtung Staat. Ich behaupte jetzt mal, dass die beiden nebeneinanderher leben. Im Grunde genommen will doch keiner der Beiden einen Nebenmensch neben sich haben, weil die Nebenumstände eben so unterschiedlich sind. Ich persönlich finde es dumm, dass es zwei Dekane gleichzeitig gibt.

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.