Gottes Sohn und Gottes Kinder

gestellt von Gast am 26. September 2011

Wenn wir alle Kinder Gottes sind, was ist dann so besonderes daran, dass Jesus als Sohn Gottes bezeichnet wird? Hat Gott nicht alle seine Kinder gleich lieb?
 

Lieber Gast,

der Unterschied besteht darin, dass Jesus – laut unseres Glaubensbekenntnisses – der einzige ist, den Gott selbst gezeugt hat. Wir Menschen sind Geschöpfe Gottes, doch Jesus Christus ist der „eingeborene (d.h. der eine, einzige geborene) Sohn Gottes … empfangen durch den Heiligen Geist“, wie es im „Apostolischen Glaubensbekenntnis“ heißt. Darum ist Jesus Christus auch nicht einfach „nur“ Mensch, sondern er ist immer gleichzeitig auch Gott.

Wir Menschen dürfen Gott „Vater“ nennen und sind also in der Tat Gottes Kinder, doch sind wir seine Geschöpfe, nicht seine „leibhaftigen“ Kinder – und ganz bestimmt ist der Mensch nicht Gott.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Antwort weiter hilft und grüße Sie herzlich!
Frank Muchlinsky

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.