Bedeutet überkonfessionell und gottgläubig dasselbe?

gestellt von Gast am 7. September 2011

Hallo! Wer kann mir o. g. Frage beantworten? Oder ist überkonfessionell etwas völlig anderes als Gottgläubigkeit?
 

Lieber Gast,

  • „Überkonfessionell“ ist die Bezeichnung für eine christliche Gemeinschaft, die über die Grenzen der Konfessionen (evangelisch, katholisch, orthodox …) hinaus agiert.
  • Der Begriff „gottgläubig“ wurde offiziell in die Zeit des Nationalsozialismus verwendet, wo er auf amtlichen Papieren für solche Menschen galt, die den verfassten Religionsgemeinschaften den Rücken kehrten und sich dennoch als glaubend begriffen.
    Nach dem Krieg wurde er durch die Begriffe „Konfessionslos“ abgelöst.

Grüße von
Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
05.05.2015 - 09:14
Beglaubigt ein Pfarramt eine Geburtsurkunde? Lieber Gast, Ich nehme an, dass es da ein Missverständnis gegeben hat. Wenn das Pfarramt…
17.09.2016 - 14:57
Wie oft müssen Konfirmanden in den Gottesdienst? Lieber Peter, der Konfirmandenunterricht besteht nicht nur aus den regelmäßigen Treffen…
29.08.2013 - 11:57
21 christliche Kirchen? Liebe „Gästin&Co“,   die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen ist ein…
Schlagworte

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.