Homosexualität in der evangelischen Kirche

gestellt von Eva Waterfeld am 3. Dezember 2014

Hallo Herr Muchlinsky,

ich überlege von der katholischen zur evangelischen Kirche überzutreten, weil ich mich in der katholischen Kirche mit meiner Lebensweise, meiner Person, nicht angenommen, willkommen, akzeptiert fühle. Ist das in der evangelischen Kirche anders? Darf ich dort "frei leben"? Darf ich dort sein, was ich bin und wie ich bin, ohne verurteilt und ausgeschlossen zu werden?

Liebe Frau Waterfeld,

 

Ja, Sie können in der evangelischen Kirche ohne Bedenken und Angst sein, wer Sie sind. Homosexualität wird von der evangelischen Kirche in Deutschland als eine Lebensweise unter vielen angesehen, die weder besser noch schlechter ist als andere.

Allerdings mache ich schweren Herzens nun doch eine Einschränkung. Für Sie persönlich kommt es ja nicht darauf an, was "die Kirche" denkt oder schreibt. Sie haben es mit Menschen in Ihrer Umgebung zu tun, und ich kann Ihnen nicht versichern, dass Sie nicht auch in der evangelischen Kirche auf Menschen treffen, die sich mit einem homosexuellen Lebenswandel schwer tun. Es kann Ihnen geschehen, dass Sie gerade bei sehr gläubigen evangelischen Christinnen und Christen auf Ablehnung stoßen. Nun können Sie freilich eine Gemeinde wählen, in der es anders zugeht. Davon gibt es viele. Doch bleibt die Tatsache bestehen, dass es in der evangelischen Kirche viele verschiedene Ausprägungen, Meinungen und Haltungen gibt. Das ist ja einer der Unterschiede zur katholischen Kirche, dass die evangelische so vielfältig ist.

Ich will Sie von einem Übertritt aber nicht abhalten. Wenn Sie sich nicht akzeptiert und angenommen fühlen in Ihrer jetzigen Kirche, schauen Sie sich einmal gründlich in Ihrer Umgebung nach einer evangelischen Gemeinde um, bei der das anders sein könnte. Und noch einmal: Grundsätzlich stellt Homosexualität für die evangelische Kirche keinerlei Manko dar.

 

Herzliche Grüße

Frank Muchlinsky

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.