Können Tante und Onkel auch Paten werden?

gestellt von Annette Koch am 3. Juli 2015

Guten Tag Herr Muchlinsky,

wir wollen unseren Sohn gerne evangelisch taufen lassen und möchten als Taufpaten ein Ehepaar einsetzen, nämlich meinen Bruder und seine Ehefrau. Ist das generell möglich? So hätte unser Sohn eine Anlaufstelle aber dennoch zwei Ansprechpartner bzw. auch zwei Paten.

Für Ihre Antwort im Voraus lieben Dank.

Freundliche Grüße

Annette Koch

Liebe Frau Koch,

für das Amt eines Paten oder einer Patin spielt es nur eine Rolle, ob jemand ein Mitglied der evangelischen Kirche ist. Wenn das auf Ihren Bruder und Ihre Schwägerin zutrifft, können sie beide ohne weiteres Patin und Pate für ihren Neffen werden.

Es sist außerdem durchaus üblich, dass ein Kind zwei Taufpaten bekommt.

Mit herzlichem Gruß

Frank Muchlinsky

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.