Taufe evangelisch

gestellt von Melms Dorothea am 24. Juli 2016

Unsere Tochter wurde im Alter von 3 Monaten getauft. Jetzt, 41 Jahre alt, möchte sie die Taufe selbstbestimmt wiederholen. Eine freie evangelische Gemeinde hat ihr das zugesagt. Ist eine Wiederholung der Taufe kirchenrechtlich möglich?

Liebe Dorothea,

zu Ihrer Frage gibt es ein ganz klares nein von Seiten der EKD, denn es handelt sich um eine Wiedertaufe. Nach evangelischem Verständnis handelt in der Taufe nicht der Mensch, sondern Gott. Gott sagt in der Taufe zu, dass er sich dem Menschen mit seiner Liebe zuwendet und zwar auf Dauer. Eine erneute Taufe braucht es nicht, im Gegenteil mit einer Wiedertaufe stellt der Mensch die Taufe in Frage.

 

Einige Freikirchen lehnen jedoch die Säuglings- und Kindertaufe ab. Sie sagen, dass der Mensch sich selber aktiv für den Glauben entscheiden muss. Aus diesem Grund praktizieren sie die Wiedertaufe, denn in ihrem Verständnis ist die Taufe als Kind nicht gültig.

 

Ich kann aber den Wunsch Ihrer Tochter nachvollziehen. Man möchte die Taufe selber erfahren. An die Taufe als Säugling kann man sich nicht mehr erinnern. Die evangelische Kirche bietet hier aber auch Möglichkeiten an. So ist zum Beispiel die Konfirmation der feierliche Akt, selber nochmal aktiv Ja zu seiner Taufe zu sagen. In vielen Kirchengemeinden werden auch Tauferinnerungsgottesdienste gefeiert, um seiner Taufe zu gedenken.

 

Herzliche Grüße

Stefanie Keller

Fragen zum Thema

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.