Woran merkt man, dass man zum Theologiestudium berufen ist?

gestellt von Achmed Opiju am 13. März 2017

Woran merkt man das man von Gott zu dem Studium berufen ist? Ich persönlich bin gläubig, und würde gerne Theologie studieren, nur ich weiß nicht ob ich von Gott berufen bin dieses Amt auszuführen... Außerdem würde ich gerne wissen, weshalb evangelische Theologen auch noch die alt Biblischen sprachen lernen müssen?

Lieber Herr Opiju,

der Beruf des Pfarrers oder der Pfarrerin ist sicherlich zu einem Teil auch eine Berufung. Zum anderen Teil ist er aber ein Beruf wie jeder andere, das heißt, dass man ihn erlernen muss. Wenn Sie sich also fragen, ob Gott Sie zum Beruf des Pfarrers berufen hat, können Sie in sich hineinhorchen und herausbekommen, wozu Sie bereit sind. Pfarrer erleben in ihrem Beruf immer wieder große und sehr besondere Herausforderungen. Wenn Sie bereit sind, sich denen zu stellen, sollten Sie auch bereit sein, sich den Herausforderungen eines Theologiestudiums zu stellen.

Im Theologiestudium lernen Sie eine Menge, das Sie nicht sofort verwerten können. Es ist als ob Sie als angehender Tischler etwas über die Bäume lernen, die das Holz liefern, aus dem Sie einmal Möbel machen wollen. Vielleicht bräuchten Sie nichts darüber zu wissen, aber Ihre Tische werden sicherlich besser, wenn Sie Ahnung haben. Hebräisch und Griechisch zu lernen hilft Ihnen dabei, sich in die Welt der Bibel besser hineinzufinden. Und die Bibel ist schließlich die Grundlage Ihrer Verkündigung als Pfarrer.

Wenn Sie Ihr Studium fleißig und ernsthaft betreiben, werden Sie feststellen, dass Sie an den vielen verschiedenen Themen, die die Theologie mit sich bringt große Freude haben können. Ob Sie tatsächlich von Gott berufen sind zum Amt des Pfarrers, werden Sie vielleicht während des Studiums erfahren. Machen Sie sich auf einen längeren Weg gefasst, auf viele Herausforderungen und unheimlich viele gute Erfahrungen und Spaß.

Herzlichen Gruß

Frank Muchlinsky

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.