Wer ist Gott? Gott? Jesus? Heiliger Geist?

gestellt von selina Demircelik am 22. Mai 2018
Symbolbild Trinitatis

Foto: epd-bild/Rainer Oettel

Der Heilige Geist ist der Geist Gottes, Jesus ist Gott, Jesus ist ein Prophet und Jesus ist der Sohn Gottes. Wer ist denn jetzt Gott? Ist Gott Gott oder ist Jesus Gott? Kann Jesus ein Prophet sein und gleichzeitig Gott? Wenn ich im Internet nach einer Antwort suche finde ich keine. Das ist alles ziemlich verwirrend für mich.
Ich würde mich freuen wenn ich eine Rückmeldung bekommen würde :)
LG. Selina

Liebe Selina,

wie schön, dass Sie diese Frage ausgerechnet stellen, wo gerade das Trinitatis-Fest ansteht. An diesem Tag feiert die Kirche die Dreieinigkeit Gottes, eben als Vater, Sohn und Heiliger Geist. Trinitatis ist das letzte Kirchenfest einer langen Reihe, die im Grunde bereits mit Weihnachten beginnt. Das will ich ganz kurz auflisten:

  • Weihnachten: Wir feiern die Geburt Jesu. Gottes Sohn wird geboren.
  • Epiphanias: Wir feiern den Besuch der Weisen aus dem Morgenland beim neugeborenen Jesus. Sie bringen nicht nur Geschenke, sondern sie beten ihn an. Dadurch betont das Fest die Göttlichkeit Jesu.
  • Karfreitag: Wir denken an den Tod Jesu. Hier wird deutlich, wie menschlich er ist, denn Gott ist schließlich unsterblich.
  • Ostern: Wir feiern die Auferstehung Jesu. Hier wird wieder deutlich, wie göttlich Jesus Christus ist.
  • Himmelfahrt: Wir feiern sozusagen die "Wiedervereinigung" von Jesus Christus mit Gott, weil Jesus Christus nun mit Gott gemeinsam im Himmel ist.
  • Pfingsten: Wir feiern, dass Jesus Christus uns den Heiligen Geist schickt. Hier wird deutlich, dass Gott in den Christinnen und Christen wirkt.
  • Trinitatis: Wir feiern, dass wir Gott als Vater und Schöpfer erfahren. Wir feiern Gott, der uns in seinem Sohn Jesus Christus so nah kam, wie niemals zuvor und niemals wieder. Und wir feiern, dass wir Gott weiterhin spüren in dem Geist, den er uns geschenkt hat, in der Liebe zueinander und zur ganzen Welt.

Sie sehen also: Es gibt nicht nur die eine Antwort im Christentum auf die Frage, wer Gott ist, sondern es gibt drei Antworten, weil Gott sich uns Menschen in dreifacher Weise offenbart. Ich bemühe gern das Bild der Sonne dafür, die wir auch auf verschiedene Weise erfahren: Sie ist ein Fixstern im Zentrum unseres Sonnensystems. Sie ist gleichzeitig das Licht, das von ihr ausgeht, und das über riesige Distanzen hinweg leuchtet. Und schließlich ist sie die Wärme, die bei uns auf der Erde entsteht, wenn ihr Licht auf uns trifft. Ist die Sonne also Stern, Licht oder Wärme? Sie kann alles gleichzeitig sein. So verstehe ich das auch mit Gott. Er ist der Schöpfer von allem, er ist Mensch geworden in Jesus Christus, und er ist die Kraft, die uns antreibt, die Liebe, die uns erfüllt, die Hoffnung, die wir haben.

Nur eine Aussage von denen, die Sie aufgeschrieben haben, ist ein wenig irreführend, wenn es um das christliche Verständnis geht: Jesus ist kein Prophet, denn ein Prophet ist ausschließlich ein Mensch. Jesus aber war, so bekennt es die christliche Kirche seit vielen Jahrhunderten "wahrer Mensch und wahrer Gott". So bekennt es die gesamte Christenheit in dem Glaubensbekenntnis von Nicäa/Konstantinopel Jesus einen Propheten zu nennen, ist darum keine christliche Aussage. Jesus selbst hat sich anscheinend durchaus mit den alttestamentlichen Propheten verglichen, aber für die Kirche ist er wesentlich mehr als nur das.

Ein frohes Trinitatisfest wünscht

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
03.01.2017 - 17:20
Kann man nachträglich weitere Paten bestimmen? Liebe Frau Nagel, ich nicht mit Bestimmtheit sagen, ob es in Ihrer Landeskirche möglich…
11.06.2014 - 17:42
Erläuterung zu Ps 91,11 Liebe Frau Marvé, zunächst können Sie auf unseren neuen Seiten von taufspruuch.de sich…
24.11.2016 - 19:15
Kirchenjahr mit Kindern erleben Liebe Familie Brenner,   Ihr Vorhaben gefällt mir gut! Ich bin der Überzeugung, dass es…

Kommentare

Ganz verstanden habe ich die Erklärung nicht. Gott, Jesus und heiliger Geist. Wenn ich bete , dann meistens zu Gott. Und gleichzeitig möchte ich auch zu Jesus Christus beten. Das mit den heiligen Geist habe ich verstanden. Bete ich zu Jesus Christus, glaube ich Gott zu verletzen , denn er ist der Schöpfer aller Dinge. Wie mache ich es richtig. ?

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.