Neuen Kommentar schreiben

Liebe Gitte,

mir ging es darum deutlich zu machen, dass Jesus nicht mehr so "unter uns" ist, wie er es vor 2000 Jahren war. Was Sie zitieren, sind Jesu Abschiedsworte. Jesus ist heute unter uns in unserem Nächsten, dem wir helfen. Er ist unter uns, wenn wir gemeinsam beten, er ist unter uns spürbar und zum Greifen und Schmecken nah, wenn wir das Abendmahl feiern.

Liebe Grüße

Frank Muchlinsky