Neuen Kommentar schreiben

3. Mose 11,10:
Vorsicht, da steht nicht "dem Herrn ein Gräuel" sondern "euch ein Gräuel"
Auch wenn ich keine solchen Meerestiere Esse muss ich gestehen, dass ich zumindest von den zuvor als unrein beschrieben Tieren esse, jedoch sagt Jeus selbst dass dadurch nicht der Geist unrein wird, anderseits wäre es für uns (wie die Medizinische Sicht bestätigt) gesünder uns an diese Speisegebote zu halten, also durchaus ein Punkt über den man nachdenken sollte.

5. Mose 2,5:
Auch hier sollte man auf den Wortlaut achten, denn es geht nicht um Hosen im allgemeinen, sondern um Frauen die Männerkleidung oder Männer die Frauenkleidung tragen (Auch ein Punkt der in der heutigen Gesellschaft nicht zu vernachlässigen ist). Ich denke keine der Frauen, die sich nach der Bibel richten wird eine Hose tragen, weil sie diese als Männerkleidung ansieht undin den Geschäften gibt es ja auch die Unterscheidung zwischen Männer- und Frauenhosen.
Und bei denen die Hosen als Männerkleidung betrachten tragen die Frauen auch nur Röcke.

Warum beschäftigen sich Theologen so sehr mit Themen der Sexualität?
Doch vermutlich auch weil dort häufig gefragt wird wie die Bibel sich dazu äußert. Es ist einfach ein Punkt der jeden von uns betrifft, bzw. bei Homosexualität ein Punkt der häufig in der Gesellschaft aufgegriffen wird, zu dem man häufig nach seinem Standpunkt gefragt wird, also sucht man dort danach was der Herr durch sein Wort, die Bibel, dazu sagt.