Neuen Kommentar schreiben

Lieber Frank,
Liebt Gott und liebt einander!
Ja das ist völlig Richtig:"Liebe deinen Nächsten wie dich selbst".
Jedoch deferenziert die Bibel ganz klar wenn es um liebe geht:
In den gennanten Bibelstellen spricht die Bibel im Urtext von Agape. Hier wir von einer brüder- oder schwesterlichen Liebe gesprochen die jeder Christ zu anderen Menschen haben soll.
In 1. Korinther 13,4-5 beschreibt die Bibel die Agape:
Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu.
Hier wird nicht von sexuellen Eigenschaften der Liebe gesprochen.
Dafür kennt die Bibel den Begriff Eros, die sexuelle Liebe. Die wie Gott es in seinem Wort sagt, in der Ehe zwischen Mann und Frau ausgelebt werden soll.
Durch Gottes Auforderungen Liebe untereinander zu habem kann also keine sexuelle Liebe oder Beziehung zwischen Frauen legitimiert werdem!
Es gilt also 3. Mose 18,23!
Im neuen Testament spricht die Bibel in Römer 1, 26-28:
Weil die Menschen Gottes Wahrheit mit Füßen traten, gab Gott sie ihren Leidenschaften preis, durch die sie sich selbst entehren: Die Frauen haben die natürliche Sexualität aufgegeben und gehen gleichgeschlechtliche Beziehungen ein. 27 Ebenso haben die Männer die natürliche Beziehung zur Frau mit einer unnatürlichen vertauscht: Männer treiben es mit Männern, ohne sich dafür zu schämen, und lassen ihrer Lust freien Lauf. So erfahren sie die gerechte Strafe für ihren Götzendienst am eigenen Leib. 28 Gott war ihnen gleichgültig; sie gaben sich keine Mühe, ihn zu erkennen. Deshalb überlässt Gott sie einer inneren Haltung, die ihr ganzes Leben verdirbt. Und folglich tun sie Dinge, mit denen sie nichts zu tun haben sollten.

Wenn sie meinen das wäre meine Interpritation dann lesen sie die Bibel, auf deutsch, griechisch oder hebräisch es steht immer das selbe drin.
Sie werden Gottes Wort mit leeren Floskeln nicht weg atmen können:
Darum legt ab alle Unsauberkeit und alle Bosheit und nehmt das Wort an mit Sanftmut, das in euch gepflanzt ist und Kraft hat, eure Seelen selig zu machen.
Jakobus 1:21