Neuen Kommentar schreiben

Sehr geehrte Frau Heu,

Vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort.

Ich möchte versuchen den Hintergrund und meine Beweggründe etwas näher zu erklären.

Ich befasse mich noch nicht so lange mit dem Glauben. Es ist aber so, dass ich mich, warum auch immer, von Kirchen angezogen fühle.
Und so gehe ich, egal in welcher Stadt ich bin in die Kirche. Ich zünde dann eine Kerze an und bete.

Da ich aber nur das Vaterunser kann suche ich eine Gebetshilfe. So dachte ich an einen Rosenkranz. Dieser ist aber wie ich finde sehr schwer zu beten und dauert sehr lange.
Außerdem bin ich evangelisch und nicht katholisch.
Deshalb suche ich eine Möglichkeit wirksam und effektiv zu beten.
So kam ich zum Jesusgebet/Herzensgebet.
Irgendwie habe ich aber das Bedürfnis zu zählen um mich zeitlich und vom Umfang her orientieren kann.

Am Buddhismus gefällt mir besonders die ständige Übung. Ich sehe im Buddhismus aber keine Religion.

Könnte ich als evangelist auch katholische Gebete sprechen und einen Rosenkranz verwenden?
Naja, eigentlich suche ich nur eine einfache Art zu beten........
Auch beim Jesusgebet gibt es viele unterschiedliche Anleitungen. Könnten Sie mich bitte auch hier einmal beraten?

Darf ich eigentlich auch in katholische Kirchen und Gottesdienste?

Mit freundlichen Grüßen

Markus