Was aß Johannes der Täufer?

gestellt von elisabeth-meesters am 28. November 2012

Hat Johannes der Täufer richtige Heuschrecken gegessen oder waren es Blätter eines Baumes, also Früchte?

Liebe Elisabeth,

Johannes der Täufer hat laut Markus 1,6 (ebenso in Matthäus 3,4) tatsächlich Heuschrecken gegessen. Auf Griechisch lautet das Wort Akridas (im Singular: Akris). Es gibt ein ähnliches Wort, das Enkris lautet und „Ölkuchen“ bedeutet und der aus Blattknospen hergestellt wurde. Dieses Wort steht in dem sogenannten Ebionäerevangelium, das nicht in den biblischen Kanon übernommen wurde. Es ist durchaus vorstellbar, dass sich Johannes von Heuschrecken ernährte. Sie sind ausgesprochen proteinhaltig und gelten mit anderen Insekten in vielen Ländern als Spezialität.

Mit freundlichen Grüßen
Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
11.06.2013 - 23:12
Mündliche Abiturprüfung Liebe Hannah,   dass Sie eine so zentrale und grundlegende Frage weniger als eine Woche…
23.10.2011 - 13:41
Was ist mit biblisch-prophetisch gemeint? Lieber Gast, um zu verstehen, was genau Jochen Bohl hier mit „biblisch prophetisch“ meint…
24.06.2017 - 13:45
Die ägyptischen Plagen Lieber Gast,   schön, dass Sie in der Bibel lesen! Auch schön, dass Sie mit offenen Augen…

Kommentare

Es war wohl eher Johannesbrot (siehe wikipedia).

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.