Drohnen

gestellt von Lothar Matthäus am 3. November 2014

Hallo,

welche Stellung bezieht die Ev. kirche zum Drohneneinsatz in der Kriegsführung.

Danke L. Matthäus

Lieber Herr Matthäus,

gerne reagiere ich auf Ihre Frage. Allerdings ist es immer nicht so leicht zu beantworten, was DIE evangelische Kirche denn sagt. Denn wir in der evangelischen Kirche sind synodal (demokratisch) organisiert und viele Menschen haben bekanntlich ja auch viele Meinungen. Wichtig ist, dass wir darüber sprechen und streiten.

Ich selbst bin aus Württemberg- und die von Ihnen gestellten Frage, war in unserer letzten Landessynode bei der "Aktuellen Stunde" Thema. Es gab eine Debatte über die Anschaffung bewaffneter Kampfdrohnen durch die Bundeswehr. Unser Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July warb für mehr Friedensanstrengungen und unsere Landessynodale Brigitte Lösch, die auch Landtagsvizepräsidentin in Baden-Württemberg ist, sagte: „Ich meine: Die Gefahr, unschuldige Menschen zu töten, ist zu groß. Die Auswahl der Ziele kann man nicht sicher begrenzen. Ich wünsche mir, dass wir die Debatte, ob Drohnen vor Tod schützen oder den Tod bringen, weiterführen – auch in unseren Kirchengemeinden. Es ist unsere Aufgabe als Christinnen und Christen, diese ethische Diskussion zu führen.“ Zu der württembergischen Diskussion lesen Sie bitte hier weiter.

Von der EKD weiß ich, dass der Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland, Renke Brahms, sich äußerte. Er ist gegen einen Einsatz von Kampfdrohnen in der Bundeswehr. "Nach Abwägung aller Argumente stehe ich den Kampfdrohnen ausgesprochen kritisch gegenüber und lehne eine Anschaffung ab".  Als starkes Argument für die bewaffneten Drohnen werde immer wieder der Schutz der Soldaten genannt. "Für mich ist der beste Schutz unserer Soldaten aber, sie nicht in militärische Einsätze zu schicken, in denen sie bewaffneter Drohnen bedürfen", sagte Brahms. Dazu können Sie gerne hier mehr lesen.

Lieber Herr Matthäus, wie die baden-württemberigsche Landtagsvizepräsidentin Brigitte Lösch bin ich persönlich auch der Meinung, es ist unsere Aufgabe als Christinnen und Christen, diese ethische Diskussion zu führen. Vielleicht können Sie ja in Ihrer Gemeinde da so eine Diskussion anregen?

- alles Gute dazu und Gottes Segen wünscht Ihnen

Ihre Sabine Löw

 

Fragen zum Thema
14.04.2012 - 13:46
Passionsspiele von Mai bis Oktober Lieber Gast, die Oberammergauer Passionsspiele finden alle zehn Jahre statt. Zuletzt 2010…
19.06.2015 - 09:19
Beruf des Diakons Das ist schön, lieber Moritz Lepere. Diakon finde ich einen ganz wunderbaren Beruf.…
16.03.2016 - 11:55
Sterbefall Lieber Herr Hoffmann/liebe Frau Hoffmann, mein herzliches Beileid zum Tod ihrer Mutter.…

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.