Gehört Maria zu den Evangelischen?

gestellt von Gästin und Co am 8. Januar 2014

Hallo Herr Pastor!

Alle sind verrückt nach Maria, die meisten vergöttern sie, viele himmeln sie an oder schwärmen von ihr.

 

ABER: Gehört Maria eigentlich zu den Evangelischen?

Liebe "Gästin",

 

warum sollten wir Protestanten uns Maria denn ganz wegnehmen lassen? Die ist doch eine interessante biblische Gestalt, und ihre Rolle für die Heilsgeschichte ist doch auch nicht zu unterschätzen. Immerhin hat sie unseren Heiland neun Monate im leib getragen und gesund zur Welt gebracht. Darum sehe ich nicht ein, dass wir Maria den Katholiken allein überlassen sollten, auch wenn die – aufgrund ihrer besonderen Form der Heiligenverehrung – sich der Maria entsprechend im Gebet zuwenden. Das ist etwas, was wir evangelischen Christinnen und Christen eher nicht tun, denn wir richten unsere Gebete direkt an Gott.

Wenn ich ehrlich bin, schwärme ich manchmal auch für Maria. Sie ist wirklich eine ausgesprochen zähe Person: Ungewollt schwanger, ein Kind, das völlig aus der Reihe tanzt und sie öffentlich verleugnet, der vor ihren Augen hingerichtet wird – und sie bleibt immer bei ihm, ist unter den ersten Christinnen und Christen. Sie scheint wirklich zu verstehen oder zu spüren, dass es um Größeres geht als um ihren Sohn.

 

So weit mein heutiges Mariaschwärmen.

Herzlich

Frank Muchlinsky

Kommentare

Maria müsste in der Evangelischen Kirche mehr Bedeutung haben, als sie zur Zeit hat. Wir evangelischen Christen müssen sie ja desshalb nicht als Heilige verehren und sie im Gebet anrufen. Aber Maria ist die Mutter Jesu. Dies sollte in der Evangelischen Kirche mehr Aufmerksamkeit finden. Und das nicht nur zu Weihnachten.

1,5 Milliarden Christen kennen Maria aus der Heiligen Schrift. Weitere 900 Millionen Muslime kennen Maria aus dem Koran, dem heiligen Buch des Islam. Selbst den meisten jüdischen Gläubigen ist Maria bekannt. Mehr als 100 Millionen Menschen tragen den Namen Maria. Mit dem Schiff Santa Maria hat Kolumbus die neue Welt entdeckt. Berge, Seen, Täler, Burgen, Inseln, Universitäten, Schulden, Kindergärten, Hausbezeichnungen, Strassennamen und sogar Tiere, wie der Marienkäfer sind Maria gewidmet.

Maria war eine einfache Frau, die viel gelitten hat. In jedem Herrgottswinkel findet man ein Bild von Maria. Klasse Frau!

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.