Wie lange wäre ich konfessionslos?

gestellt von Kirsten Feldket am 21. November 2015

Hallo,

ich möchte von der Kath. Kirche in eine Evangelisch-Reformierte Gemeinde wechseln.Ich habe mir Ihre Hinweise und Tipps über den "Ablauf" durchgelesen. Meine Frage,wie lange wäre ich quasi konfessionslos? Ich arbeite als Erzieherin in einer Kitagruppe und kann mir das eigentlich nicht großartig erlauben. Vielen Dank im voraus, Kirsten Feldker

Liebe Frau Felder,

das können Sie beides an einem Tag theoretisch erledigen. Austreten auf dem Standesamt - und Eintritt beim Evangelischen Pfarramt. Lassen Sie sich einfach so den Termin dort geben. Dann sind Sie keinen Tag lang konfessionslos.

Es freut uns, dass Sie evangelisch werden wollen.

Gott mit Ihnen.

Herzlich, Ihre Sabine Löw

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.