Kann ich Pate werden, wenn ich nicht in der Kirche bin?

gestellt von Valentin Burenkow am 28. Juli 2015

ich bin weder katholisch noch evangelisch, kann ich trotzdem Pateonkel werden? Die werdende Patetante ist evangelisch.

Lieber Herr Burenkow,

 

Taufpaten sollen die getauften Kinder vor allem auch in der Entwicklung ihres Glaubens begleiten. Paten vertreten die christliche Gemeinde und handeln im Auftrag der Gemeinde als Stellvertretende mit besonderer Fürsorge. Deshalb ist das Patenamt an die Kirchenmitgliedschaft gebunden.

Gewünscht ist, dass ein Pate ein konfirmiertes Mitglied einer evangelischen Landeskirche ist. Allerdings ist auch jeder Mensch, der getauft ist und Mitglied einer Kirche ist, die Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) ist.

Darum können Sie leider nicht Taufpate werden. Ich weiß, dass es hier regionale Unterschiede und Handhabungen gibt. Darum sprechen Sie bitte unbedingt mit dem Pfarrer beziehungsweise der Pfarrerin, die die Taufe durchführen wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Frank Muchlinsky

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.