evangelische Taufe außerhalb eines Kirchengebäudes

gestellt von Sabine Weller am 22. Juli 2016

Ist es möglich (in NRW), die Taufe nicht in einer Kirche sondern an einem außergewöhnlichen Ort (denkmalgeschütztes Gebäude) stattfinden zu lassen? Wenn ja, wie findet man Pastorinnen/Pastoren, die eine solche Taufe durchführen würden?

Liebe Sabine Weller,

 

die EKD hat eine Handreichung zum Thema Taufe veröffentlicht, die Sie hier finden können. Da heißt es im Kapitel 5 Praktische Empfehlungen: "Wo immer es möglich ist, sollten solche Gottesdienste mit Taufen in der Kirche stattfinden, um den kirchlichen Zusammenhang zu betonen und um die Taufe am kirchlichen Ort erinnerungsfähig zu halten".

 

Ein Gottesdienst, auch ein Taufgottesdienst, ist immer öffentlich. Es muss also möglich sein, dass zu dem Gottesdienst auch die Gemeinde eingeladen werden kann. Außerdem sollte der gewählte Ort auch zu einer Taufe passen. Sie werden da auf unterschiedliche Meinungen stoßen. 

 

Auf dem Landesgebiet von NRW befinden sich gleich drei Landeskirchen: Die Evangelische Kirche von Westfalen, die Evangelische Kirche im Rheinland und die Lippische Landeskirche. Deshalb kann ich Ihnen leider nicht sagen, wie Ihre Landeskirche das im Allgemeinen handhabt. Mein Tipp: Wenden Sie sich an Ihren Gemeindepfarrer, Ihre Gemeindepfarrerin. Hier finden Sie Ihre Gemeinde.

 

Herzliche Grüße

Stefanie Keller

 

Fragen zum Thema

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.