Was sind EKD, ACK, Evangelische Allianz und VEF?

gestellt von Anne Kampf am 22. September 2015

Im Rahmen unserer Serie "Was glaubt Ihr? evangelisch.de besucht Freikirchen" hat unsere Redakteurin Anne Kampf ein paar grundsätzliche Fragen zum Thema beanwortet.

Die anderen Fragen zur Serie finden Sie ebenfalls in unserem Fragen-Bereich.

Evangelische Kirchen, Bewegungen, Vereine, Werke und Gemeinden haben sich in Deutschland zu verschiedenen Dachverbänden zusammengeschlossen.
Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ist der Zusammenschluss der 20 lutherischen, unierten und reformierten selbständigen Landeskirchen, die untereinander Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft pflegen.
Innerhalb der Landeskirchen gibt es als evangelikale Strömung die Landeskirchlichen Gemeinschaften, das sind organisatorisch selbständige Gruppen mit dem Status freier Werke, zusammengeschlossen im Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverband.
Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) ist ein ökumenischer Zusammenschluss von zurzeit 17 Kirchen verschiedener Konfessionen, darunter die EKD und die römisch-katholische Kirche. Kriterium für die Mitgliedschaft in der ACK ist die so genannte Ökumenische Basisformel: "Der Ökumenische Rat ist eine Gemeinschaft von Kirchen, die den Herrn Jesus Christus gemäß der Heiligen Schrift als Gott und Heiland bekennen und darum gemeinsam zu erfüllen trachten, wozu sie berufen sind, zur Ehre Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ Wenn eine evangelische Freikirche Mitglied in der ACK werden will, entscheidet darüber jeweils die Vollversammlung mit einstimmigem Votum. Manche bleiben aber auch gern Gastmitglied.
Der Evangelischen Allianz in Deutschland (EAD, gegründet 1866) ist ein loses Netzwerk überwiegend evangelikal orientierter Gemeinden, Werke und Einzelpersonen. Inhaltliches Kriterium für die Beteiligung ist die Bejahung der Glaubensbasis. Die lokal sehr unterschiedlich zusammengestellten Ortsallianzen bilden Verbindungen zwischen Christen aus Landeskirchen und Freikirchen und sind damit auf dem Weg, das Ziel der Evangelischen Allianz zu verwirklichen: die Einheit des Leibes Christi.
In der Vereinigung evangelischer Freikirchen (VEF) haben sich evangelische Freikirchen zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen. Auch hier entscheiden alle Mitglieder über Mitgliedsanträge neuer Freikirchen, die der Präambel (§ 1 der Satzung) zustimmen müssen. Zweck der VEF ist es, die Beziehungen untereinander zu pflegen und nach außen mit einer Stimme zu sprechen.

Fragen zum Thema
14.09.2013 - 08:32
Hochzeit Guten Tag Frau Schaltenberg,   "Tochter Zion" ist ein Adventslied und insofern - gerade…
08.04.2014 - 15:54
Kann man ein Kind in einer anderen Gemeinde taufen lassen? Sehr geehrte Frau Grösser,   grundsätzlich ist der Pfarrer/ die Pfarrerin Ihres Wohnortes…
12.10.2012 - 19:14
Atmende Kirche Lieber Gast, es antwortet Ihnen Renate Fallbrüg, Pastorin im Kirchen Dienst in der…

Kommentare

Das Glaubensbekenntnis wird von jedem volkskirchlichen evangelischen Christen öffentlich bekannt.

Die freikirchlichen Allianz hat kein Glaubensbekenntnis sondern eine Glaubensbasis, das bedeutet: Die Mitglieder müssen kein öffentliches Geständnis zu Ihrem tatsächlichen Bekenntnis ablegen.

Was ist die UEK?
Was ist VELK?
Und:
Wer ist EKU?

Sollen die historisch bedingten, unterschiedlichen Rechtsordnungen der Landeskirchen zu einer einheitlichen Rechtseinheit verfälscht werden?

Die juristische Person (Dachverband) ist lediglich ein fiktiver Zurechnungsendpunkt, also ein gedachtes Etwas mit einer Fiktionstheorie, das demgemäß auch nicht handeln kann. Die juristische Person (Dachverband) wird von ihren Organen bzw. Organverwaltern vertreten. Und macht jeder was er will.

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.