Dreieinigkeit - wie kann man das erklären?

gestellt von Michelle am 16. September 2019
Dreiblättriges Kleeblatt

© jonphoto/iStockphoto/Getty Images

Hallo, ich heiße Michelle und bin 12 Jahre alt.
Ich verstehe das mit der Dreifaltigkeit einfach nicht.
Es heißt ja: Im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes.
Sind das nun 3 verschiedene Sachen oder eins?
Weil wenn es verschiedene Sachen sind, dann haben wir ja doch 3 Sachen oder Götter an die wir beten. Weil Jesus wäre ja sogar ein Halbgott. Denn sein Vater war ja ein Gott und Maria ein Mensch.Aber man sagt ja, ich bin der einzige Gott, du sollst keine anderen Götter haben neben mir.
Wenn es aber nur eine Sache, ein Gott..also mit Vater,Sohn und heiliger Geist mit drei Bezeichnungen nur eins gemeint ist, dann stimmt ja das "Glaubensbekenntnis" nicht. Da sagt man ja, "er sitzt zur Rechten Gottes" . Wie kann denn eine Person neben sich selbst sitzen?
Ich habe schon meine Mama und meine Relilehrerin gefragt. Aber eine Antwort die ich verstehen kann, hatten sie nicht.

Liebe Michelle, 

du hast sehr gut beobachtet, dass da irgendetwas komisch ist mit dem Gott Vater, Gott Sohn (also Jesus) und Heiligem Geist. Was für eine schlaue und knifflige Frage, die du da stellt! Das Glaubensbekenntnis, von dem du auch schreibst, ist ein Dokument über das die Menschen schon damals, als der Text entstanden ist, heftig diskutiert haben. Dass wir es heute noch so sprechen, ist wirklich erstaunlich bei all den vielen Diskussionen. Deine Frage war nämlich auch damals schon eine, die sich viele Menschen nicht beantworten konnten. 

Um dir zu erklären, was es mit den drei Figuren Vater, Sohn und Heiliger Geist und den dreien als "Gott" auf sich hat, verwende ich ein Bild, das wir von dem heiligen Patrick aus Irland kennen. Er ist dort ein Nationalheiliger und ganz berühmt. Jedes Jahr am 17.3. wird für ihn einen ganzen Tag lang ein großes Fest in Irland und Teilen von den Vereinigten Staaten von Amerika gefeiert.

Die Dreieinigkeit hat er mit Hilfe eines Kleeblattes erklärt. Eine Kleepflanze hat drei Blätter, von denen zwar jedes einzeln für sich ein Blatt ist, aber trotzdem mit den anderen beiden über den Stengel verbunden ist. So kann man sich auch die Dreieinigkeit erklären und vorstellen. Gott Vater, Gott Sohn (Jesus Christus) und Gott Heiliger Geist sind sozusagen jeweils ein Blatt, aber auch miteinander verbunden, denn sie sind alle Gott. Gott ist also das gesamte Kleeblatt. 

Wenn du im Sommer auf einer großen Wiese bist und einen Strauß Wiesenblumen pflückst, dann pflückst du vielleicht manchmal auch etwas Klee dazu. Das sieht am Rand des Straußes ganz schön aus, finde ich. Dann pflückst du aber wahrscheinlich die ganze Pflanze, also alle drei Blätter und nicht nur ein einzelnes Blatt allein, oder? 

Vielleicht kannst du dir mit dem Kleeblatt die Dreieinigkeit etwas besser vorstellen. Was meinst du? 

Bleib weiter so wachsam und frag immer nach, wenn du etwas nicht verstehst! 

Pia Heu 

Fragen zum Thema
03.12.2018 - 22:55
Allversöhnung? Lieber Falk, zu Ihrer Frage möchte ich Ihnen gern drei Hinweise geben: 1. Ich habe einmal…
27.05.2018 - 00:43
Heiliges Abendmahl - Unterschied evangelisch vs. katholisch Liebe Hannelore, vielen Dank für Ihre Frage, die wohl gerade in der Diskussion um das…
22.07.2019 - 08:54
Glaube, Gnade und Nachfolge Lieber Jan, zur Beantwortung Ihrer Frage musste ich mir ein wenig Zeit geben - sie ist…
Schlagworte

Neuen Kommentar schreiben