Habe ich den Heiligen Geist?

Christin
Getty Images/iStockphoto/Wanan Yossingkum

Lieber Herr Muchlinsky,

es geht um diese Stelle:

Durch einen jeden offenbart sich der Geist zum Nutzen aller. Dem einen wird durch den Geist ein Wort der Weisheit gegeben; dem andern ein Wort der Erkenntnis durch denselben Geist; einem andern Glaube, in demselben Geist; einem andern die Gabe, gesund zu machen, in dem einen Geist; einem andern die Kraft, Wunder zu tun; einem andern prophetische Rede; einem andern die Gabe, die Geister zu unterscheiden; einem andern mancherlei Zungenrede; einem andern die Gabe, sie auszulegen. Dies alles aber wirkt derselbe eine Geist. (1. Korinther 12,7-11)

Nun kann ich von mir sagen, ich habe keine dieser Geistesgaben. Ich kann weder Wunder tun, noch jmd. heilen, noch prophetisch reden, keine Zungenrede usw. was da alles aufgezählt ist. Heißt das jetzt, ich bin nicht mit dem Heiligen Geist erfüllt? Ich mache mir Sorgen deshalb.

Danke für Ihre Antwort.

Liebe Grüße

Liebe Christin,

ich kann Sie beruhigen. Die Liste, die Paulus da erstellt, ist keine Checkliste dafür, ob man den Heiligen Geist hat oder nicht. Paulus geht es darum, deutlich zu machen, wie unheimlich vielfältig die Gaben sind, die Gott jemandem durch den Heiligen Geist verleiht. Darum zählt er so viele auf. Ob jemand vom Heiligen Geist erfüllt ist oder nicht, zeigt sich für Paulus nicht an den Fähigkeiten der Einzelnen. Kurz vor dieser Liste schreibt er:

Dazu erkläre ich euch: Wenn ein Mensch vom Geist Gottes erfüllt ist, kann er nicht sagen: »Jesus ist verflucht!« Und umgekehrt kann niemand sagen: »Jesus ist der Herr!«, wenn nicht der Heilige Geist in ihm wirkt. (1. Korinther 12,3, hier die Übersetzung der Basisbibel)

Das ist für Paulus der Test, ob man vom Heiligen Geist erfüllt ist: Ob man sich zu Jesus Christus bekennt, oder ob man ihn ablehnt. Wer sich zu Jesus bekennt, kann das nur, weil der Heilige Geist bereits in ihm ist.

Natürlich ist es schön, wenn einem der Heilige Geist noch eine besondere Gabe schenkt, aber auf die kommt es nicht an, wenn es darum geht, christlich gut zu leben. Das versucht Paulus der Gemeinde in Korinth ja gerade klar zu machen. Dort hat sich anscheinend die Haltung durchgesetzt: Nur wer ein paar extra gute Fähigkeiten vom Heiligen Geist bekommen hat, ist wirklich etwas wert in der Gemeinde und sollte etwas zu sagen haben. Auch Paulus werfen sie vor, dass er in der Hinsicht wenig zu bieten hat.

Darum schreibt Paulus kurz darauf seinen wunderschönen Text über die Liebe (1. Kor 13). Darin sagt er, dass es auf die Liebe ankommt und nicht auf die Geistesgaben. Hören Sie sich den Text einmal an! Der Schauspieler und Sprecher Helge Heynold hat ihn für unseren Podcast Ohrenweide vorgelesen. Für Paulus ist klar: Ohne die Liebe ist alles Reden und auch alles Tun hohl und wenig wert.

Also rate ich Ihnen: Schauen Sie sich selbst freundlich an und fragen Sie sich erstens: Haben Sie sich schon einmal zu Jesus Christus bekannt? Wenn ja, dann sind Sie vom Heiligen Geist erfüllt. Zweitens fragen Sie sich: Tue ich, was ich tue, in Liebe? Wenn ja, dann sind Sie zusätzlich von Liebe erfüllt, und auf die kommt es an.

Alles Gute!

Frank Muchlinsky

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Fragen zum Thema

Do., 16.04.2020 - 02:43
Lieber Tom, danke für deine Frage! Leider kenne ich deine Hintergründe nicht so ganz:…
So., 05.05.2019 - 19:07
Lieber Joshua, das 2. Gebot (nach lutherischer und nach katholischer Zählung – für Juden…
Mi., 10.02.2021 - 22:45
Liebe Alex, vielen Dank für Deine Zeilen, die mich beim Lesen sehr berührt haben. Du…