Kann man Taufpate werden obwohl man aus der Kirche ausgetreten ist?

gestellt von Marion Lang am 6. Mai 2012

Wir wollen demnächst unsere Tochter taufen, und haben nun einen unserer Freunde gefragt ob er Taufpate sein möchte. Nun hat der uns aber eröffnet das er vor drei Jahren aus der Kirche ausgetreten ist. Nun meine Frage, Kann er nun Taufpate werden, oder ist das ausgeschlossen?

Liebe Frau Lang,

das geht leider nicht. Hier finden Sie einen Link zu unseren häufig gestellten Fragen: http://glauben.evangelisch.de/artikel/54/kindertaufe-wer-kann-pate-werden

Eine Anmerkung noch: Sprechen Sie mit Ihrer Pfarrerin oder Ihrem Pfarrer, in wieweit Sie Ihren Freund einbeziehen können.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
28.02.2017 - 18:41
Taufe in der Passionszeit? Liebe/r Rosario, man kann zu jeder Zeit taufen. Dass in der Passionszeit weniger getauft…
19.09.2018 - 18:42
Patenschaft niederlegen? Liebe Frau Kehrer, es gibt in Deutschland keine einheitliche Regelung zu dieser Frage.…
13.09.2016 - 20:01
Darf ein Verwandter Taufpate werden? Liebe Oksana,   Falls Sie darauf anspielen, dass Ihr Kind und sein Patenonkel dann…
Schlagworte

Neuen Kommentar schreiben