Ostern im Kiosk helfen?

gestellt von Alina am 9. März 2013

Lieber Herr Pastor Muchlinsky!

Mein Schwager kommt aus einer Hindu-Familie, er hat allerdings den christlichen Glauben angenommen und auch kirchlich meine Schwester geheiratet. Beide sind also Christen. Seine Eltern haben jedoch keine Ahnung vom Christentum und stehen der Entscheidung des Sohnes gleichgültig gegenüber. Der Vater hat einen Kiosk und möchte nun, dass mein Schwager am Ostersonntag aushelfen kommt. Mein Schwager möchte natürlich seinem Vater helfen, aber er weiß natürlich auch, dass er Christ ist.

Wie kann er denn dem Vater gegenüber(der von Ostern keine Ahnung hat) argumentieren?

Liebe Alina,

 

es wird wohl nicht sehr sinnvoll sein, wenn ihr Schwager versucht, seinem Vater das Osterfest zu erklären. Vielmehr wird es darauf ankommen, dass Ihr Schwager deutlich macht, dass es sich beim Osterfest um das wichtigste Fest für einen Christen handelt. Wenn Ihr Schwager von seinem christlichen Glauben überzeugt ist, sollte er seinem Vater gegenübertreten können und ihm sagen: Mir ist das wichtig. Ich bin jetzt Christ. Das ist das höchste Fest meiner neuen Religion. Ich werde an diese Tag nicht arbeiten sondern feiern.

 

Ich kann andererseits verstehen, dass sich Ihr Schwager seinem Vater gegenüber verpflichtet fühlt. Darum wird er wohl zunächst abwägen müssen, was ihm wichtiger ist: der Feiertag oder der Wunsch seines Vaters.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen ein wenig helfen und grüße Sie herzlich!

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema

Neuen Kommentar schreiben