Liebe auf Griechisch, Latein, Englisch und Deutsch

gestellt von Dieter F. am 7. Mai 2013
Hochzeitspaar

Foto: Bogdan Kurylo/iStockphoto/Getty Images

Wie kommt es, dass im deutschen Text "Liebe" steht, im lateinischen Text der Vulgata aber "caritas"? In der englischen King James Bible heißt es übrigens auch "charity", nicht "love". Mit der Bedeutung von "caritas" fällt doch der Bezug zur ehelichen Gemeinschaft eher gering aus.

Lieber Herr F.,

 

leider weiß ich nicht, von welcher Bibelstelle Sie hier schreiben, darum ist es ein wenig kniffelig für mich, Ihnen eine Antwort zu geben. Ich habe aber mal geschaut, was Sie meinen könnten:

 

Der Bibelvers, der bei Trauungen am häufigsten zum Zuge kommt, ist sicherlich 1. Korinther 13,13. Luther übersetzt hier so: "Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen."

Hier ist es auch so, wie Sie beschreiben, dass die Vulgata (die lateinische Übersetzung) schreibt: "nunc autem manet fides spes caritas tria haec maior autem his est caritas."

Die englische King James Bibel übersetzt: "And now abideth faith, hope, charity, these three; but the greatest of these is charity."

 

Wichtig ist, dass alle drei Versionen Übersetzungen des griechischen Originals sind. Die Vulgata ist die älteste Übersetzung und war auch für sehr lange Zeit die maßgebliche Übertragung des Griechischen. In der katholischen Kirche gilt das bis heute.

Luther nun übersetzte nicht die lateinische Vulgata ins Deutsche, sondern er orientierte sich an dem griechischen Original. In dem steht an dieser Stelle das Wort "Agape", das wörtlich ins Deutsche übertragen in der Tat Liebe heißt. Allerdings bedeutet es auch "geschwisterliche Liebe", "Nächstenliebe" oder tatsächlich "Wohltätigkeit", wie das englische charity.

Das ist der Schwerpunkt, den die lateinische und die englische Übersetzung legen. Luther kam es anscheinend eher darauf an, die verschiedenen Worte für Liebe, die die biblischen Sprachen kennen, zu vereinheitlichen, damit deutlich wird: All das ist Liebe. Ob nun die Liebe zwischen Eheleuten gemeint ist, oder ob es um geschwisterliche Liebe geht, macht in der Übersetzung Luthers (absichtlich?) keinen Unterschied.

Ich persönlich halte das auch für eine gute Entscheidung, denn Charity schränkt den Begriff Agape meiner Meinung nach zu sehr auf wohltätiges Handel ein. Übrigens geht auch die "New International Readers Version" diesen Weg und übersetzt: "The three most important things to have are faith, hope and love. But the greatest of them is love."

 

Nun aber zur Frage, ob damit auch eheliche Gemeinschaft ausgedrückt werden kann. Ich denke, es ist in der Tat so, dass sich unser liebendes handeln aus ein und derselben Liebe speist. Wenn Paulus hier also das Loblied der Liebe singt, so schließt er die Liebe zweier Menschen zueinander mit ein, selbst wenn sein Fokus sicherlich auf der gemeinde in Korinth liegt, an die er seine Zeilen richtet und die Gemeindeglieder dort zur "geschwisterlichen Liebe" ermahnen will.

 

Herzliche Grüße!

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
13.11.2011 - 14:21
Liebe in Worte fassen Lieber Gast, die drei Fragezeichen am Ende Ihrer Frage deute ich so, dass Sie ernsthaft…
23.08.2011 - 19:47
Unlogische Bibel Liebe Veele, die Schöpfungsgeschichte erzählt eine Geschichte darüber, warum die Welt…
21.12.2017 - 08:43
Müssen wir noch Buße tun?   Lieber Timo, ich mache mich einmal, stellvertretend für Pastor Muchlinksy daran, Ihre…

Neuen Kommentar schreiben