Keinen Sex mehr mit der Freundin?

Gefragt von Herr T.

guten tag

ich habe eine frage: ich bin ein sehr gläubiger mensch, habe aber leider wohl in der vergangenheit zu wenig in der bibel gelesen, was ich erst in den letzten monaten nachgeholt habe! ich habe vor 2 jahren eine frau kennengelernt die ich mittlerweile sehr liebe(anfangs war ich mir nicht so sicher) bin aber schon von anfang an mit ihr in einem sexuellen verhältnis gewesen ohne mir bewußt zu sein dass ich dabei wohl schwere sünde begehe.

 

wenn ich alles richtig empfinde und begreife verstößt es laut bibel der unzucht. darüber bin ich mir aber erst wirklich seit kürzerem bewußt. meine angst: normalerweise müsste ich den pfad verlassen und erst heiraten....da ich (bzw wir)aber diese sünde schon begangen haben weiß ich langsam nicht mehr was richtig oder falsch ist!-zwickmühle- wenn ich meiner freundin sage dass ich keinen sex mehr mit ihr will, zerstöre ich vielleicht das bisher aufgebaute aber halte ich mich nicht an die bibel, nur auf mein herz, komme ich vielleicht in die hölle!?

 

vielleicht bin ich nicht normal, denn ich denke dass die meisten menschen mir raten würden mein leben zu geniessen und auf mein herz zu hören! aber jesus und gott sind mir wiederum auch absolut wichtig. hinzu kommt noch dass meine freundin sich kurz vor meinem kennenlernen von ihrem mann hat scheiden lassen(aber nicht wegen mir). ich war mit meiner freundin in der grundschule zusammen in der selben klasse und wir haben uns 35 jahre nicht mehr gesehen. für uns war das alles wie gottgewollt aber jetzt plagen mich die zweifel! und sie langsam wegen meiner zweifel!

 

über eine antwort wäre ich sehr sehr dankbar, denn ich tue mich nicht mehr leicht damit und bin schon kurz vor dem verzweifeln. mit freundlichen grüßen

Lieber Herr T.,

 

Sex ist keine Sünde! Wenn Sie und Ihre Freundin Freude am gemeinsamen Sex haben, dann wäre Gott sicherlich der Letzte, der sich darüber ärgert. Auch die Bibel sagt nicht, dass Sex grundsätzlich schlecht sei. Die Bibel richtet sich gegen Sex als Waffe oder als zerstörerische Kraft. Wenn von "Ehebruch" die Rede ist, heißt das, dass hier eine wichtige gesellschaftliche Grundlage, die Familie, die Großsippe, infrage gestellt wird. Wer verheiratet ist, soll Verantwortung für den Partner tragen. Wenn Sie und Ihre Freundin ungebunden sind, nimmt niemand Schaden an Ihrer Liebe zueinander.

 

Darum: Sex ist eine gute Gabe unseres Schöpfers. Ein ganzes Buch der Bibel besingt die erotische Liebe: Das Hohelied Salomos. Abwechselnd beschreiben ein junger Mann und eine junge Frau, wie sehr sie ihre Freundin, ihren Freund lieben und begehren. Wie sie sich freuen auf das nächste Mal, wo sie sich treffen und nur der gemeinsamen Liebe hingeben wollen. Dran ist nichts Sündiges oder Unzüchtiges. Lesen Sie mal dieses Buch der Bibel: Hoheslied

 

Es ist schön, dass Sie gern und viel in der Bibel lesen. Ich empfehle Ihnen aber auch, dass Sie sich mit anderen Menschen darüber austauschen, was Sie da lesen. Die Bibel ist uralt und kann und will nicht wörtlich umgesetzt werden.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Freundin alles Gute! Und bedenken Sie: Genuss und Frömmigkeit sind keine Gegner.

 

Ihr Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema