Darf meine ungetaufte Freundin Patin werden?

Gefragt von Hebel

Hallo, guten Abend! Meine Freundin soll, neben meinem Bruder Taufpatin werden. Sie ist nicht getauft und auch nicht konfirmiert worden. Mein Bruder hingegen schon. Kann Sie trotzdem Taufpatin werden, da ein Pate die sog. "Voraussetzung" erfüllt?!

Hallo,

herzlichen Glückwunsch und  zur Geburt Ihres Kindes. Schön, dass Sie taufen werden.

Es ist so:

Das Patenamt ist ein Amt, das die Kirche an Kirchenmitglieder vergibt. Voraussetzung dafür ist, getauft zu sein und aktulles Mitglied der Kirche zu sein.

Hat sich Ihre Freundin überlegt, sich taufen zu lassen? dies könnte im gleichen Gottesdienst geschehen, zusammen mit Ihrem Kind ...

Setzen Sie sich am besten mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer in Verbindung, der die Taufe von ihrem Kind machen wird, da können sie alles konkret dann klären.

Gottes Segen Ihnen allen.

Herzlich,

Ihre Sabine Löw

Fragen zum Thema

Kommentare

Ich bin eingesegnet worden in einer frei Kirchliche ohne Konformaten Communions Unterricht.
Außerdem ging es mir trotz Christlichen Gemeinde Mitglieder u.Pastoren sehr schlecht u viele Schwierigkeiten ohne Hilfe und wenig Geld.
Ich bin sehr eingeschränkt worden,es könnte an der Freiheit liegen in diesen Kirchengemeinden.
Da habe ich meinen Glauben an den Herrn verloren habe Die Heiden sind besser tran.
Getauft unter einem Deckmantel um bevorzugt u.besser behandelt zu werden.