Übersetzung ins Lateinische

gestellt von Ilja am 16. Mai 2017

Sehr geehrter Herr Muchlinsky,

leider hatte ich nie die Gelegenheit die lateinische Sprache zu lernen.

Da ich den Internetübersetzern nicht traue, habe ich mir gedacht, dass die Kirche doch viel mit der lateinischen Sprache zu tun hat/hatte und hoffe Sie können mir weiter helfen.

Ich möchte folgenden Satz ins Lateinische Übersetzen:

"Vater unser, gib mir die Kraft, den Mut und das Glück, um Großes zu vollbringen."

Ich habe folgende Übersetzung dafür, weiß aber wie oben schon erwähnt, nicht ob diese korrekt ist:

"Pater mihi magna uis uirtusque et felicitas."

Auf Ihre Rückmeldung freue ich mich.

Lieber Ilja,

Ihre Frage ist ungewöhnlich und hat uns hier im Büro angeregt unsere vertaubten Lateinkenntnisse einmal wieder hervorzukramen. Die Antwort, die wir Ihnen geben ist von drei Leuten ersonnen und dennoch ohne Gewähr. Wenn es jemand besser weiß, möge er oder sie es hier als Kommantar veröffentlichen.

"Pater noster, da mihi fortitudinem audatiam et fortunam proficere rerum magna."

Herzliche Grüße!

Frank Muchlinsky (und Kolleginnen)

Fragen zum Thema
01.03.2017 - 10:51
Was kommt in der Fastenzeit auf den Tisch? Lieber Frederik,   eigentlich wäre Sie mit Ihrer Frage bei katholisch.de richtig gewesen…
29.03.2012 - 13:26
Stellenbesetzungen in kirchlichen Kitas Liebe Gästin, es tut mir Leid, dass Sie bislang mit Ihren besonderen Qualifikationen als…
15.06.2016 - 17:17
beffchen - weitere Begründung der drei Formen Lieber Michael Haage, ich habe nun sehr lange recherchiert und habe auch keine weitere…
Schlagworte

Kommentare

Ich habe vor 2 Jahren das Latinum erhalten,
und ich kam zu folgender Antwort:

Pater me fortitudine et virtute magna felicitas.

Neuen Kommentar schreiben