Erkennt die evangelische Kirche die Taufe der Zeugen Jehovas an?

gestellt von J.Zimmermann am 7. Januar 2018

Hallo Herr Muchlinsky,

ich bin vor über 20 Jahren als Zeuge Jehovas getauft wurden. Für mich war dies damals meine Hingabe an Gott. Ich bin seit fast 20 Jahren nicht mehr bei Zeugen Jehovas. Es braucht viele Jahre um wirklich frei davon zu werden. Seit 2015 besuche ich regelmäßig evangelische Gottesdienste.
Muss ich mich nochmal taufen lassen, da bei Zeugen Jehovas nun eben nicht im Namen des Vaters, des Sohnes uns des heiligen Geistes getauft wurde?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Ich habe schon an mehreren Stellen nachgefragt habe, bisher ohne eine Antwort zu bekommen.

Herzlich Grüße

Liebe Frau Zimmermann,

Wie schön, dass Sie sich in Ihrer evangelischen Kirche eine neue Heimat gefunden haben! Es ist in der Tat so, dass die evangelische Kirche die Gemeinschaft der Zeugen Jehovas nicht als Kirche anerkennt. Das bedeutet auch, dass Sie im landeskirchlich evangelischen Verständnis nie (richtig) getauft wurden.

Sie können sicherlich auch ohne eine kirchliche Taufe weiterhin am Leben der Gemeinde teilnehmen. Wenn Sie aber möchten, können Sie sich taufen lassen. Nach unserem Verständnis wäre es das erste Mal.

Herzliche Grüße!

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
27.09.2017 - 20:58
Gemeinsam zum Abendmahl? Liebe Familie Bäumert,   wie schön, dass Sie beide so gern zum Abendmahl gehen. Es ist…
14.10.2012 - 13:28
Sponsoren auf Kindergartenplakat Liebe „Gast“, Ich kann verstehen, wenn Sie sich darüber Sorgen machen, dass man den…
01.07.2016 - 20:14
Bedeutung der Sonntage Liebe Caroline, der Tag der Taufe ist ein besonderer Tag. Wie schön, dass Sie sich dabei…

Neuen Kommentar schreiben