Menstruation und Kirche?

Lucy Aretz
Junge Frau in einer Kirche
Getty Images/iStockphoto/Zbynek Pospisil

Hallo,

ich habe mich schon länger gefragt ob man während der Menstruation in die Kirche darf, weil im Alten und im Neuen Testament andere Sachen über die Menstruation stehen. Deshalb bin ich mir jetzt nicht sicher, ob man als Frau unrein oder rein ist, um in die Kirche zu gehen. Wäre natürlich schade, weil ich gerne in die Kirche gehe.

LG

Liebe Frau Aretz,

die Reinheitsvorschriften des Alten Testaments sind für Christinnen und Christen nicht relevant. Sie regelten die Art und Weise, in der sich gläubige Menschen Gott nähern, also zum Beispiel in den Tempel gehen konnten.

Christinnen und Christen glauben, dass Gott sich den Menschen in Jesus Christus ganz unmittelbar genähert hat. Es braucht darum diese Vorschriften nicht mehr. Wenn Gott Mensch wird, kann der Mensch nicht mehr in kultischem Sinn unrein sein. Das gilt nicht zuletzt für Menschen, die getauft sind, denn die Taufe „wäscht“ ohnehin ein für alle Mal alles ab, was einen von Gott trennen kann.

Darüber hinaus gilt Menstruation uns heute in jeglicher Hinsicht nicht mehr als etwas, das unrein macht. Kirchen, die das vielleicht anders beurteilen, sollten sich fragen, ob sie durch ihre Verbote tatsächlich Gott ehren wollen oder nicht vielmehr Frauen klein machen möchten.

Herzliche Grüße

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema

Liebe Frau Dr. Gorzong,   da sind Sie anscheinend einer Falschmeldung aufgesessen…
Lieber Simon, Danke für Ihre Frage! Ich musste zunächst breit grinsen, weil ich vor…
Lieber Martin R., vielen Dank für Ihre Frage. Schön, dass Sie sich mit Religion,…

Schlagworte