Wer darf mich taufen?

Gefragt von Katharin Friedrich

Guten Abend Herr Muchlinsky,

ich habe eine Frage zur Taufe die mich schon seit Jahren beschäftigt. Ich bin noch nicht getauft weil ich zum einen noch keine Gemeinde gefunden hab, in der ich mich wohlfühle und zum anderen, kein großes Aufgebot mit der ganzen Gemeinde möchte, sondern eher ganz im kleinen Kreis bei dem ich mich voll und ganz auf Gott konzentrieren kann. Deshalb zu meiner Frage: Kann ich mich auch von einem langjährigen Freund der selbst Christ ist taufen lassen? Und hat das dann Gültigkeit vor Gott? Ich freue mich auf Ihre Antwort und wünsche einen gesegneten Abend.

Liebe Frau Friedrich,

 

wie schön, dass Sie mit dem Gedanken spielen, sich taufen zu lassen. Anscheinend tut Ihnen der christliche Glaube so gut, dass Sie über diesen großen Schritt nachdenken. Was Ihren Wunsch angeht, sich von einem Freund sozusagen "unter Ausschluss der Öffentlichkeit" taufen zu lassen: Ich glaube, das hängt auch damit zusammen, dass Sie – wie Sie ja auch schreiben – noch keine Gemeinde gefunden haben, in der Sie sich gänzlich wohl fühlen.

 

Die Taufe ist nicht zuletzt auch die Aufnahme in die christliche Kirche, und diese Kirche besteht eben aus allen Christinnen und Christen – vertreten durch eine Gemeinde, zu der Sie anschließend dazugehören. Darum sollte eine Taufe eine öffentliche Veranstaltung sein. Das heißt ja nicht, dass Sie das in einem besonders großen Rahmen tun müssen, aber außer im Notfall taufen wir grundsätzlich in einem Gottesdienst. Manchmal kann das auch ein Extragottesdienst sein, also ein kleiner Rahmen.

 

Dann gibt es natürlich noch einen weiteren Punkt. In der Regel wird man durch einen Geistlichen, also eine Pfarrerin oder einen Pfarrer getauft. Auch hier gilt: Im Notfall kann jeder getaufte Christ einen anderen Menschen taufen, aber solch einen Notfall sehe ich bei Ihnen nicht. Gemeint ist damit eher, wenn es um Leben und Tod geht.

 

Darum noch einmal mein rat: Schauen Sie erst einmal weiter, bis Sie eine Gemeinde finden, in der Sie sich wohl fühlen. Das Christentum ist eine Gemeinschaftsreligion, keine nur private. Und dann lassen Sie sich in einem Rahmen taufen, der Ihnen zusagt.

 

Herzliche Grüße

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema