Übertritt in die evangelische Kirche

gestellt von Kristina Gozdur am 11. August 2015

Sehr geehrter Pastor Muchlinsky, durch mein Studium der Religionswissenschaft mit Hinblick auf meinen zukünftigen Beruf der Lehrerin, habe ich mich die letzten vier Jahre sehr intensiv mit religiösen Themen auseinander gesetzt. Ich habe feststellen müssen, dass der katholische Glaube, der mich seit meiner Geburt begleitet, nicht zu mir uns meinen Einstellungen passt. Ich kann mich nicht mit den Strukturen und Aussagen identifizieren. Nach längeren Gesprächen mit meiner Mutter, die selber streng katholisch aufgewachsen ist und diese Erziehung auch auf mich übertragen hat, stand mein Entschluss fest ein Teil der evangelischen Kirche werden zu wollen. Natürlich hat dieser Entschluss meine Mutter tief getroffen, jedoch kann sie verstehen, dass das Verbleiben bei der katholischen Kirche nicht richtig wäre, dass es "verlogen", nicht ehrlich wäre, sodass sie mich heute bei meinem Entschluss unterstützt. Nun sitze ich hier und lese wie der Übertritt zur evangelischen Kirche funktioniert. Momentan lebe ich noch in Bremen, jedoch ziehe ich zum Ende des Jahres nach Hamburg. Macht es Sinn eine Übertrittskirche in Bremen zu suchen, oder sollte ich das lieber schon in Hamburg tun? Oder ist das völlig egal? Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir eine Antwort geben könnten. Mit besten Grüßen aus Bremen Kristina Gozdur

Liebe Kristina Gozdur,

das freut uns sehr, dass Sie evangelisch werden wollen. Dass es für Ihre Mutter nicht so leicht ist, kann ich auch verstehen. Da wünsche ich Ihnen ein gutes Miteinander!

Grundsätzlich ist für Wiedereintritt das Pfarramt zuständig, bei dem Sie aktuell gemeldet sind - auf dessen Wohngebiet Sie leben. Also das wäre jetzt konkret ein Pfarramt in Bremen für Sie. Wenn Sie nach Hamburg umziehen, werden Sie automatisch evangelisch dann umgezogen.

Ob Sie mit dem Eintritt noch warten wollen, bis Sie umgezogen sind, kann ich schlecht sagen - vielleicht ist es für Sie günstiger mit HH erst evangelisch zu werden, als Schnitt in Ihrem Leben?

Sie können auch über unser Eintrittstelefon eintreten: 0800 813 813 8. Aber wir arbeiten auch mit den aktuellen Ortspfarrämtern zusammen.

Da Pastor Muchlinsky gerade im Urlaub ist, habe ich Ihre Frage beantwortet.

Gottes Segen für Sie und Ihren Dienst als Lehrerin.

 

Herzlich, Ihre Sabine Löw

Fragen zum Thema

Kommentare

Liebe Kristina,

es gibt in Bremen das sogenannte Kapitel 8, das Informationszentrum und Eintrittsstelle der Bremischen Evangelischen Kirche. Dort können ebenfalls Gespräche geführt werden. Es befindet sich genau zwischen dem Dom und dem Veranstaltungszentrum Glocke.

Alles Gute für Sie.

Neuen Kommentar schreiben