Sagt man Pfarrer oder Pastor?

Gefragt von Max K.
Beffchen von Pastor

© epd-bild / Jens Schulze

Sehr geehrter Frank Muchlinsky,

Sie als Pastor können mir bei der Frage bestimmt besonders gut weiterhelfen: Wo liegt der Unterschied zwischen einem Pastor und einem Pfarrer? Ich habe widersprüchliche Angaben diesbezüglich im Internet gefunden, auf der einen Seite wird behauptet, da gäbe es keinen Unterschied, auf der anderen wird gesagt, es hänge von der Konfesssion ab. Ich wäre Ihnen verbunden.

Mit besten Grüßen Max K.

Lieber Max K.r,

ob man "Pfarrer/in" oder "Pastor/in" sagt, ist meist von der Region abhängig. Beide Bezeichnungen sind in der evangelischen Kirche üblich. In Norddeutschland sagt man eher Pastor/in - das bedeutet "Hirte/Hirtin".  "Pfarrer/in" ist dort allerdings auch die offzielle Berufsbezeichung. Im Süden Deutschlands wird in der Regel nur dieses Wort verwendet. In "Pfarrer" steckt das alte  Wort "Pfarrherr" und zeigt, dass ein/e Pfarrer/in eine Gemeinde leitet. Und man kann auch das griechische Wort "paroikia" darin lesen, das bedeutet: Nachbarschaft oder Gemeinde.

Ich hoffe, dass damit Ihre Frage geklärt ist.

Mit herzlichen Grüßen, Ihre Sabine Löw, Pfarrerin :-)

Fragen zum Thema
08.12.2018 - 13:39
Sinn und Zweck einer Taufsteinabdeckung Liebe Gästin, zur Sinnhaftigkeit von Taufsteinabdeckungen kann ich Ihnen ausschließlich…
18.07.2019 - 15:21
Konvertieren vom Katholischen zum evangelischen Glauben Liebe Sarah,    hier finden Sie, wie Sie konvertieren können.  Ich wünsche Ihnen alles…
08.11.2016 - 17:10
Welches Beffchen müssen Pfarrer tragen? Lieber Herr Hofmann, das Beffchen ist ein Zeichen der Konfession des Pfarrers oder der…
Schlagworte