Abendmahl vs. Eucharistie

gestellt von Jens Nitschkowski am 22. November 2018

Liebe Frau Heu,

auch als Katholik besuche ich regelmäßig die Seite evangelisch.de. Ebenso besuche ich auch öfters den evangelischen Gottesdienst in unserem Ort. Ihre Erklärung des Unterschieds zwischen (evangelischem) Abendmahl und (katholischer) Eucharistie hat mir sehr gut gefallen. Nur: Haben nicht auch die reformierten Kirchen ein unterschiedliches Abendmahlsverständnis? Ich denke da an die lutherische Kosubstantiation, bei welcher die Substanz zwar nicht geändert wird, aber etwas, nämlich Christus, hinzutritt. Diese Kosubstantiation ist nun aber verschieden vom Calvin-Zwinglischen symbolhaften Abendmahl. Oder sehe ich das falsch?
Übrigens feiere ich sehr gerne mit meinen evangelischen Schwestern und Brüdern gemeinsam Abendmahl, denn "ist denn Christus zerteilt?"(1 Kor 1,13)
Ihnen noch alles Gute für das Studium, herzliche Grüße,
Jens Nitschkowski

Lieber Herr Nitschkowski,

vielen Dank für Ihre Frage und Ihre Ergänzung, mit der Sie völlig recht haben. Ja, im Vergleich zum römisch-katholischen und lutherischen Verständnis des Abendmahls ist das reformierte noch einmal ganz anders. Genau, die Lutheraner gehen von einer Konsubstantiation in Verbindung mit der Realpräsenz Christi aus, während Zwinglianer und Calvinisten (wir fassen sie hier als Reformierte zusammen) das Abendmahl als ein reines Gedächtnismahl feiern. Für Sie ist Christus nicht real präsent, sondern es wird an ihn erinnert und seiner gedacht. 

Es freut mich, dass Sie sich am evangelischen Abendmahl, sei es reformiert oder lutherisch, erfreuen. Das ist gelebte Ökumene.

Es grüßt Sie

Pia Heu

Fragen zum Thema
20.06.2019 - 19:55
Darf man als Christ abschreiben? Lieber Theo,  mir fallen bei der Frage nach abgucken und abschreiben zu allererst die 10…
30.08.2017 - 01:33
Ist Menschlichkeit eigentlich eine Sünde? Lieber  Joel A.,   ich muss meine Antwort mit einem "Also …" beginnen, weil ich möchte,…
29.08.2018 - 15:02
Warum beten, wenn Gott doch alles vorherbestimmt? Hallo Mr. Insta, da sind Sie ja mitten hineingesprungen in eine der ganz großen…
Schlagworte

Neuen Kommentar schreiben