Heilssicherheit

Gefragt von Anonym

Lieber Herr Muchlinsky,

gerade eben habe ich folgendes in einer Antwort von Ihnen gelesen (aus 2017):

Ja, wir wissen es nicht, ob wir ins Himmelreich kommen oder nicht. Wir können uns nicht sicher sein, und wir sollen uns auch nicht sicher sein, denn das würde uns träge und selbstgerecht machen. Es würde uns aufblähen wie alle, die sich allzu sicher sind, auf der richtigen Seite zu stehen.

Ich muss sagen, da bin ich gerade sehr erschrocken. Wenn man an die Vergebung der Schuld durch Jesus glaubt, ist man doch im Himmel dabei! Das sagt Jesus ja sogar selbst. Da kann ich mir doch sicher sein, dass ich in den Himmel komme!

Vielleicht habe ich da auch etwas missverstanden. Aber der Text oben von Ihnen macht mich schon traurig jetzt.

Danke für Ihre Antwort.

Herzliche Grüße

Liebe Fragstellerin,

ich erlaube mir, als Vertretung von Frank Muchlinsky auf diese Frage zu antworten. Sie dürfen Ihre Gewissheit haben - nur sollte die nicht dazu führen, dass Sie in einer Haltung kommen, dass Sie sich deswegen überhaupt keine Gedanken mehr über Ihr Leben machen. Es sollte immer die leichte "Spannung" dasein. Eine Spannung, die uns davor schützt, träge zu werden und unreflektiert. Oder nicht bereit, zu bereuen oder Falsches einzusehen und um Vergebung zu bitten.

Bleiben Sie offen, gegenüber sich selbst und gegenüber Gott. Das ist eine lebenslange Übung und sie wird ihnen die Gewissheiten und Antworten zukommen lassen, die Sie brauchen.

Herzlicher Gruß!

Veronika Ullmann

 

Fragen zum Thema
30.10.2018 - 08:40
Luther-Kult?! Lieber Herr Weissner, tja, was soll ich schreiben. Ich finde, Sie haben die Antwort auf…
24.09.2018 - 05:13
Ist 5. Mose 22 ein Beweis, dass wir keinen Sex vor der Ehe haben sollen? Lieber Tim, nein, die Bibelstelle in 5. Mo 22,13-29 ist kein Beweis dafür, dass Gott…
10.02.2021 - 22:45
Wie kann ich zu meinem Glauben finden? Liebe Alex, vielen Dank für Deine Zeilen, die mich beim Lesen sehr berührt haben. Du hast…
Schlagworte