Taufe obwohl Eltern ausgetreten sind?

Merle

Ich bin 16 Jahre alt und möchte gerne getauft werden. Meine Eltern sind jedoch aus der Kirche ausgetreten. Ist das trotzdem möglich? In wie fern bezahle ich dann Kirchensteuer (ich habe ein sehr kleines Einkommen über einen Nebenjob). Wie ist das mit der Konfirmation, weil ich ja schon über das Alter hinaus bin, in dem man konfirmiert wird? Wie läuft der Kircheneintritt ab?

Liebe Merle,

Wie schön, dass Du dich taufen lassen willst! Da Du über 14 Jahre alt bist, spielen Deine Eltern keine Rolle mehr, wenn Du dich taufen lassen willst. Mit 14 wird man in Deutschland "religionsmündig", das heißt, Du kannst in Sachen Religionszugehörigkeit frei selbst entscheiden. Du giltst in diesem Fall sozusagen als Erwachsene. Was Deine Frage nach der Kirchensteuer angeht, so  richtet sie sich, wie andere Steuern eben auch danach, wie viel Du verdienst. Wenn Du 2000 € im Monat brutto verdienst, beläuft sich die Kirchensteuer auf maximal 16,35 €. Bei einem Verdienst von 1500 € brutto sind es 6,41 €, und wenn Du 1000 € oder weniger verdienst, zahlst Du nichts. (Bei diesen Angaben bin ich davon ausgegangen, dass Du noch unverheiratet bist und keine Kinder hast).

Konfirmiert würdest Du normalerweise nicht, es sei denn, Du würdest gern in den Konfiunterricht gehen mit Leuten, die drei Jahre jünger sind als Du. Ob es eine andere Art der "Einführung in den christlichen Glauben" gibt und wie die für Dich aussehen würde, kannst Du am besten in einem Gespräch mit Deiner Ortspfarrerin beziehungsweise mit Deinem Ortspfarrer erfahren.

Unter diesem Link hier findest Du noch weitere Informationen und nicht zuletzt die Kontaktdaten der Eintrittsstelle, bei der Du am Telefon sämtliche Fragen stellen kannst, die Du noch hast.

Herzliche Grüße

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema

Guten Tag,  wie schön, dass Jemand in diesem Alter schon Interesse hat, dieses…
Ach, liebe Frau Giesen, ich teile Ihr Leid in dieser Hinsicht. Es gibt in den Weiten des…
Liebe Frau H., zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Tochter und zu dem…