Was, wenn auf der Taufurkunde ein Pate fehlt?

gestellt von Anika am 22. Februar 2017

Guten Tag,
angesichts der Konfirmation unserer Tochter habe ich mir auch die Taufurkunden unserer Zwillinge nochmals angeschaut und war sehr erstaunt. Bisher ist mir nicht aufgefallen, daß bei unserem Sohn nur 1 Taufpate vermerkt ist. Kann es einfach "vergessen" worden sein oder liegt es daran, daß der 2. Taufpate katholisch ist? Wenn es vergessen wurde, kann man dies auch nach fast 13 Jahren noch nachtragen lassen?

Liebe Anika,

es ist wirklich merkwürdig, dass der zweite Pate Ihres Sohnes nicht in der Urkunde auftaucht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es etwas damit zu tun hat, dass er katholisch ist. Den Namen nachtragen zu lassen, dürfte nicht ganz einfach sein. Hat er denn einen Patenbrief oder eine Patenurkunde bekommen damals? Dann ginge es sicherlich einfacher. Bitten Sie ihn doch, dass er einmal nachschaut, und dann kann er mitsamt der Urkunde in die Gemeinde gehen, in der die Taufe stattfand.

Mit freundlichem Gruß

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
06.04.2017 - 08:51
Muss ein Pate bei der Taufe anwesend sein? Lieber Herr Zednik, das ist eine kniffelige Angelegenheit. Ich möchte in keinem Fall der…
15.04.2013 - 21:32
Wie macht man ein Fürbittengebet für eine Taufe? Lieber Herr Sonnenburg,   ein Fürbittengebet ist dafür da, sich an Gott zu wenden und ihm…
20.02.2018 - 12:52
Konflikt mit Paten Liebe Annegret, ich habe schon einmal eine Frage beantwortet, die Ihrer sehr ähnlich ist…
Schlagworte

Neuen Kommentar schreiben