Taufe im Freien am See

Gefragt von Steffi Reichel

Hallo.....
Mein Partner wünscht sich unbedingt eine Taufe im Freien bzw. im See.
Ich möchte ihm unbedingt den Wunsch erfüllen und möchte gerne wissen wie und was ich dazu brauche um ihn diesen großen Wunsch erfüllen zu können.
Vielen Dank im Voraus

LG Reichel

Liebe Frau Reichel,

ich freue mich, dass Ihr Partner sich in einem See taufen lassen möchte. Viele Pfarrer:innen ermöglichen Menschen eine Taufe im See oder im Freien. In Deutschland gibt es viele verschiedene Kirchen (Konfessionen). Sie haben Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Diese betreffen z. B. das Verständnis über das Miteinander zwischen Hauptamtlichen und Ehrenamtlich und den Gottesdienst. Manche Konfessionen taufen nur Erwachsene und keine Kinder.  Die Frage ist also, zu welcher Konfession (evangelisch, römisch-katholisch, methodistisch usw.) Ihr Partner gehören möchte. Danach wenden Sie sich mit Ihrem Partner an eine Pfarrer:in in Ihrer Nähe oder Ihres Vertrauens. Dort können Sie Ihren Wunsch erzählen. Oft gibt es die Möglichkeit vor der Taufe gemeinsam mit anderen über die Taufe und den Glauben in einem Taufkurs nachzudenken. Solch ein Taufkurs ist keine Prüfung, sondern eher ein Kennenlernen des Glaubens und ein Austausch darüber.

Mit der Taufe gehören Menschen zur Gemeinschaft aller Christ:innen und sind mit ihnen verbunden. Zugleich werden sie auch Mitglied einer Kirche. Dies bedeutet, dass dann auch Kirchensteuern (evangelische und römisch-katholische Kirche) oder aber freiwillige Beiträge zu zahlen sind.

Ich freue mich, wenn Ihr Partner sich taufen lässt. In der freien Natur und an einem See ist dies ein besonderes Geschenk.

Bleiben Sie behütet.

Es grüßt Sie,

Michaela Jecht

Fragen zum Thema
19.09.2018 - 18:42
Patenschaft niederlegen? Liebe Frau Kehrer, es gibt in Deutschland keine einheitliche Regelung zu dieser Frage.…
06.05.2012 - 14:03
Kann man Taufpate werden obwohl man aus der Kirche ausgetreten ist? Liebe Frau Lang, das geht leider nicht. Hier finden Sie einen Link zu unseren häufig…
15.02.2012 - 08:04
Ehemals katholische Taufpatin Liebe Frau Brandner, Sie sind nach Ihrem Übertritt ein Mitglied der evangelischen Kirche…
Schlagworte