Weihwasser am Kircheneingang

gestellt von Mario Barsties am 2. Dezember 2013

Sehr geehrter Pastor Muchlinsky,

ich möchte in eine christliche Kirche eintreten. Aber, da ich neben der Glaubensvermittlung auch die liturgische Seite betrachte (bin kirchlich eher nicht "vorbelastet"), würde mich interessieren, ob es auch evangelische (Landes-)Kirchen gibt, in denen am Eingang eine Weihwasserschale steht und sich die Gläubigen bekreuzigen, wie in katholischen Kirchen.

Ich finde diesen Brauch/ dieses Ritual unwahrscheinlich schön und berührend. Ich suche ehrlich gesagt eine ev. Kirche, wo ich etwas in der Art finde.

Vielen Dank für Ihre Antwort

Lieber Herr Barsties,

Zunächst einmal muss ich Ihnen leider sagen: Eine evangelische Kirche mit Weihwasser werden Sie kaum finden können. Das liegt daran, dass wir keine Gegenstände segnen, sondern nur Lebendiges. Weihwasser wird ja "hergestellt", indem der Priester einen Segen über das Wasser spricht. Und weil es kein Weihwasser bei den Protestanten gibt, gibt es eben auch kein kleines Weihwasserbecken am Eingang unserer Kirchen.

Nun kommt aber ein Aber. Die Bedeutung des Weihwassers ist es, dass wir uns an unsere Taufe erinnern. Darum benetzen sich die Menschen ihre Finger damit und zeichnen sich mit dem Kreuz. Ich weiß dass Sie nach einem Brauch suchen, der vor allem das Hineinkommen in die Kirche begleitet, aber Tauferinnerung gibt es in vielen evangelischen Kirchen. Häufig ist es so, dass nach einer Taufe die Gemeinde aufgefordert wird, sich von dem Taufwasser etwas zu nehmen, eben um sich daran zu erinnern, dass man ebenfalls auf den Namen Jesu Christi getauft wurde.

Für das In-die-Kirche-Kommen könnten Sie, wenn Sie gern etwas "Handfestes" hätten, einmal zum Taufbecken gehen, dort einen Moment stehenbleiben, es berühren und sich ebenfalls mit dem Zeichen des Kreuzes segnen. Meistens ist das Taufbecken leer, aber die rituelle Handlung wäre wohl möglich.

Es tut mir Leid, wenn die Antwort ein wenig unbefriedigend ausgefallen ist. Alles Gute bei Ihren weiteren Überlegungen zum Kircheneintritt.

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
07.07.2011 - 10:43
Evangelisches Gesangbuch Lieber Gast, das Evangelische Gesangbuch hat einen Stammteil, der in allen Landeskirchen…
29.08.2011 - 21:00
Altar aus Strohballen oder Biertischen Lieber Gast, wie Sie richtig schreiben, ist der Altar nach lutherischem Verständnis keine…
10.11.2019 - 23:25
Werbevideo zur Kirchenwahl Liebe Anne, das ist eine Frage, die sicher vielen Menschen, manchmal vielleicht in einer…

Kommentare

ich finde Weihwasserbecken am Kircheneingang für unzählige Menschen sehr unhygienisch

In einem Youtubevideo habe ich eine Geistliche gesehen, die ein Kreuz um den Hals trug. Weiß jemand in welchen protestantischen Kirchen Kreuze gesegnet werden?

Die Tatsache, dass eine geistliche ein Kreuz trägt, bedeutet nicht, dass es "geweiht" wurde.

Weltliche Gegenstände werden von der evangelischen Kirche nicht geweiht. Nicht geweiht werden die Mahlzeiten, die Wohnung, das Haus, das Auto, das Geschäft, die Fabrik usw. Alle diese Gegenstände sollen durch die Weihung dem Wohl und Heil des Menschen dienen. Das ist aber fremd in unserem Bekenntnis.

Ein Motorrad oder eine Schüssel mit Sauerkraut werden wir beispielsweise niemals unter den besonderen Schutz Gottes stellen.

Neuen Kommentar schreiben