Weihwasser am Kircheneingang

Mario Barsties

Sehr geehrter Pastor Muchlinsky,

ich möchte in eine christliche Kirche eintreten. Aber, da ich neben der Glaubensvermittlung auch die liturgische Seite betrachte (bin kirchlich eher nicht "vorbelastet"), würde mich interessieren, ob es auch evangelische (Landes-)Kirchen gibt, in denen am Eingang eine Weihwasserschale steht und sich die Gläubigen bekreuzigen, wie in katholischen Kirchen.

Ich finde diesen Brauch/ dieses Ritual unwahrscheinlich schön und berührend. Ich suche ehrlich gesagt eine ev. Kirche, wo ich etwas in der Art finde.

Vielen Dank für Ihre Antwort

Lieber Herr Barsties,

Zunächst einmal muss ich Ihnen leider sagen: Eine evangelische Kirche mit Weihwasser werden Sie kaum finden können. Das liegt daran, dass wir keine Gegenstände segnen, sondern nur Lebendiges. Weihwasser wird ja "hergestellt", indem der Priester einen Segen über das Wasser spricht. Und weil es kein Weihwasser bei den Protestanten gibt, gibt es eben auch kein kleines Weihwasserbecken am Eingang unserer Kirchen.

Nun kommt aber ein Aber. Die Bedeutung des Weihwassers ist es, dass wir uns an unsere Taufe erinnern. Darum benetzen sich die Menschen ihre Finger damit und zeichnen sich mit dem Kreuz. Ich weiß dass Sie nach einem Brauch suchen, der vor allem das Hineinkommen in die Kirche begleitet, aber Tauferinnerung gibt es in vielen evangelischen Kirchen. Häufig ist es so, dass nach einer Taufe die Gemeinde aufgefordert wird, sich von dem Taufwasser etwas zu nehmen, eben um sich daran zu erinnern, dass man ebenfalls auf den Namen Jesu Christi getauft wurde.

Für das In-die-Kirche-Kommen könnten Sie, wenn Sie gern etwas "Handfestes" hätten, einmal zum Taufbecken gehen, dort einen Moment stehenbleiben, es berühren und sich ebenfalls mit dem Zeichen des Kreuzes segnen. Meistens ist das Taufbecken leer, aber die rituelle Handlung wäre wohl möglich.

Es tut mir Leid, wenn die Antwort ein wenig unbefriedigend ausgefallen ist. Alles Gute bei Ihren weiteren Überlegungen zum Kircheneintritt.

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema

Sehr geehrte Frau Rosenstiel, vielen Dank für Ihre Frage, die ich nicht kurz und knapp…
Liebe Linda, Sie brauchen kein Gericht zu fürchten, denn Jesus hat uns verkündet, dass…
Liebe Frau Diffiné, die lateinischen Namen haben eine lange Tradition und werden in der…