Tischgebet bei Essen aus Massentierhaltung?

gestellt von Ulrich Messerschmidt am 4. Mai 2014

Kann man sich an Mittagstisch setzen und beten Komm Herr Jesu sei unser Gast? Auf unserem Teller liegt ein Hähnchen, das nach 31 Tagen als es aus dem Ei schlüpfte ohne das Tageslicht gesehen zu haben beim Discounter in der Tiefkühltruhe liegt.

Lieber Herr Messerschmidt,

Wenn Sie gern vor dem Essen beten, können Sie selbstverständlich auch das von Ihnen genannte Gebet sprechen. Sie danken damit Jesus Christus dafür, dass Sie genügend zu Essen haben und laden ihn ein, ebenfalls an Ihrem Tisch Platz zu nehmen. Was Sie dabei servieren, spielt keine Rolle. Wenn Sie ein schlechtes Gewissen dabei haben, ein Tier aus unwürdiger Massenhaltung zu essen, sollten Sie überlegen, was Sie stattdessen servieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema

Kommentare

Jedes Tier tötet ein anders Tier, um zu überleben. Es tötet aber nur, wenn es Hunger hat!
Der Mensch dagegen ist ein Fleischfresser. Schon der Anblick einen Stückes
blutigen Fleisches lässt ihm das Wasser im Munde verlaufen.
Ich bin aber davon 100% davon überzeugt, müsste der Mensch selbst ein Tier töten, gäbe es weniger Fleischfresser auf der Welt.
Ich bin übrigens Vegetarier und mir geht es sehr gut! Und ich bin kein Christ!

Neuen Kommentar schreiben