Katholische Patin?

gestellt von Katharina Seeger am 12. Januar 2016

Sehr geehrter Herr Pastor Frank Muchlinsky,

wir wollen unseren Sohn im Frühjahr evangelisch Taufen lassen, unsere ausgewählte Patin ist aber katholisch ist es trotzdem möglich Sie als Patin zu nehmen?

Vielen Dank Mit freundlichen Grüßen Katharina Seeger

Liebe Frau Seeger,

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Sohn! Paten sollen ja bei der religiösen Erziehung Ihres Kindes helfen. Da unser christlicher Glaube sich in den verschiedenen Konfessionen auch ein wenig unterscheidet, ist es wünschenswert, dass Paten eines evangelischen Täuflings auch konfirmierte Mitglieder einer evangelischen Kirche sind.

Die verschiedenen Landeskirchen gehen mit dieser Regel unterschiedlich streng um. In einigen Landeskirchen ist zum Patenamt zugelassen, wer selbst getauft und Mitglied einer der Kirchen ist, die sich zur „Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen“ (ACK, www.oekumene-ack.de) zusammengeschlossen haben. In diesem Fall kann die Patin Ihres Sohnes also auch katholisch sein. Bitte fragen Sie in Ihrer Kirchengemeinde nach, wie die Regelung in Ihrer Landeskirche aussieht.

Herzliche Grüße

Frank Muzchlinsky

Fragen zum Thema

Neuen Kommentar schreiben