Können beide Paten katholisch sein?

gestellt von A.K. am 9. August 2016

Hallo Herr Muchlinsky!

In dem Artikel heißt es, dass der Pate bei einer evangelischen Taufe einer kirchlichen Gemeinschaft angehören muss, also zum Beispiel katholisch. Wo finde ich das im Kirchenrecht? Wir möchten unsere Tochter gerne evangelisch taufen lassen, da ich evangelisch bin und hauptsächlich die Erziehung übernehmen werde. Mein Mann ist katholisch. Zufällig sind beide ausgewählten Paten auch katholisch und deshalb möchte die Pastorin die nicht anerkennen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir weiterhelfen können.

Mit freundlichen Grüßen A.K.

Liebe Frau K.,

Ich weiß leider nicht, auf welchen Artikel Sie sich beziehen. In der Regel ist es absolut notwendig, dass mindestens einer der Paten Mitglied der evangelischen Kirche ist. Das Kirchenrecht ist darum auf der Seite Ihrer Pastorin.

In Ausnahmefällen kann von dieser Regel abgewichen werden, allerdings liegt das im Ermessen der Pastorin, die schauen muss, ob es sich bei Ihnen um einen entsprechenden "Notfall" handelt. Ein Kompromiss könnte sein, dass Sie eine dritte, eine evangelische Person benennen. Bitte reden Sie noch einmal darüber mit Ihrer Pastorin.

Mit herzlichem Gruß

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
13.08.2017 - 07:48
"Der möge jetzt reden oder für immer schweigen"? Lieber Herr Wollschläger,   die Formel, die Sie zitieren, ist dazu da, die "Ehefähigkeit…
20.05.2018 - 21:41
Wie empfängt man einen Segen richtig? Liebe Frau M., zunächst einmal: Sie können eigentlich nichts falsch machen, wenn Sie den…
14.03.2017 - 09:06
Junge Paten Liebe F.P., Ihre Idee, ein so engagiertes Mädchen zur Patin Ihres Sohnes zu machen,…
Schlagworte

Neuen Kommentar schreiben