Die oder die Kirche?

gestellt von Robert Kampa am 28. November 2016

Hallo Herr Muchlinsky,

ich bin damals in den 90er Jahren aus der Evangelischen Kirche ausgetreten, und hab durch meine Frau den katholischen Gottesdienst jahrelang mitgefeiert, bevor ich eingetreten bin. Die Liturgie fand ich sehr intensiv aber auch sehr schön, was mich auch sehr beeindruckte. Trotz allem vermisse ich auch die evangelische Kirche sehr und habe auch dort den Gottesdienst besucht. Bin bei den Johannitern im Fahrdienst und war auch bei den Kirchentagen in Stuttgart dabei gewesen und demnächst in Wittenberg. Da freue ich mich schon darauf.

Ja, was ich damit sagen möchte, ist, dass ich beide Kirchen toll finde, ich kann mich nur nicht entscheiden "welche" von den beiden. Habe sehr vieles über Martin Luther gelesen und bin nach wie vor sehr angetan, werde auch demnächst die Lutherbibel 2017 kaufen.

Vielen Dank im Voraus
Herzliche Grüße
Robert Kampa

Lieber Herr Kampa,

ich freue mich für Sie, dass Sie sich in beiden Kirchen wohl fühlen können. Sie stellen mir keine direkte Frage, darum kann ich nur antworten auf das, was Sie erzählen. Wenn ich Sie richtig verstanden habe, sind Sie Mitglied der katholischen Kirche. Was Sie an Liebe zur evangelischen Kirche beschreiben, erscheint mir kein Grund zu sein, die Konfession noch einmal zu wechseln.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viele gute Erfahrungen mit beiden Konfessionen.

Herzliche Grüße

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
11.07.2011 - 13:41
Abendmahlsverständnis - die Unterschiede ganz knapp   Lieber "Gast", die Hauptunterschiede im Abendmahlsverständnis bei Katholikinnen,…
28.11.2016 - 19:23
Ist das so einfach mit der Ökumene? Lieber Herr Keller, ja, so einfach kann es sein mit der Ökumene! Herzlichen Glückwunsch!…
08.09.2017 - 09:52
Ist ein Konfessionswechsel gleich ein Kündigungsgrund? Lieber Martin,   Ihre Frage ist nicht einfach zu beantworten. Ich habe mich bei der…

Neuen Kommentar schreiben