Ist die Kirche eine Gemeinschaft oder ein Haus?

gestellt von Jaad am 12. August 2018
 Ist die Kirche im Ursprung nun ein Gebäude oder die Gemeinde?

Frog 974/stock.adobe.com/unknown

Was bedeutet der Begriff Kirche in seinem Ursprung? Und wie stehen die Begriffe kyriakon und ekklessia zueinander? Ist die Kirche im Ursprung nun ein Gebäude oder die Gemeinde? Und warum heißt es, dass die Kirche „Leib Christi“ ist?

Hallo Jaad,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich gern beantworte. Es freut mich, dass Sie auf diesen Unterschied zwischen den verschiedenen Begrifflichkeiten gestoßen sind und sich darüber Gedanken machen.

 

Ursprünglich ist mit dem griech. Wort „ekklesia“ die Kirche als Gemeinde, also als Versammlung/Gemeinschaft aller Gläubigen (damit aller Getauften) gemeint. „Ekklesia“ finden wir im NT, da dort in erster Hinsicht die Gemeinde und der Raum der Gemeinde, also das Gebäude erst in zweiten Hinsicht, beschrieben wird. Den Begriff „kyriakon“ finden wir im NT nicht. Er findet sich erst im Urchristentum und gewinnt dort an Bedeutung. Das Gebäude spielt bei dem Begriff „ekklesia“ in seiner Grundbedeutung keine Rolle. Mit „kyriakon“ ist im Griechischen das Haus des Herrn gemeint (quasi das Haus des „Kyrios“).

 

Die Kirche ist in ihrem Ursprung wie wir ihn in der Bibel finden eindeutig als Gemeinde und nicht primär als Gebäude gemeint. Dabei ist es den ersten Christen besonders wichtig, in der Abgrenzung vom Judentum, die Vorstellung zu prägen, dass Gott nicht in diesem Haus wohnt. „Gotteshaus“ als Begriff ist also irrführend. Die ersten Gemeinden, von denen wir aus dem Urchristentum wissen, hatten gar keine eigenen Gebäude, sondern trafen sich oft heimlich, weil sie noch lange nach der Kreuzigung Jesu im römischen Reich nicht gewollt und somit sogar systematisch verfolgt waren.

 

Die Vorstellung, dass die Kirche „Leib Christi“ ist, geht auf den Apostel Paulus zurück. In 1Kor 12,27 steht folgendes: „Ihr aber seid der Leib Christi und jeder Einzelne ein Glied.“ Das wurde in der Tradition der Alten Kirche als Metapher für die Gemeinde, die Kirche also, aufgefasst und hat sich bis heute als solche erhalten. Wir verstehen damit die Vorstellung, dass alle Gemeindemitglieder einen Leib bilden, also zusammengehören, in der Taufe.

 

Viele Grüße

Pia Heu

Fragen zum Thema
Schlagworte

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.