Zweite Beerdigung oder eine Art Andacht?

gestellt von Janina radtke am 30. November 2018

Hallo, ich bin Janina und 33 Jahre alt. Meine Mutter starb als ich zehn war und das war mir damals alles nicht so bewusst wie heute. Gibt es die Möglichkeit alle Beteiligten nochmal in eine Kirche zu holen und mit mir Abschied zu nehmen. Ich denke das brauche ich weil ich damals zu jung war und die Familienstruktur ziemlich zerstreut und zerstört. LG und danke im Vorfeld für eine antwort

Liebe Janina, 

ja, natürlich! Es gibt auf jeden Fall eine Möglichkeit von Ihrer Mutter Abschied zu nehmen. Sprechen Sie Ihren ortsansässigen Pfarrer oder Ihre ortsansässige Pfarrerin an und ich bin sicher, dass sich zusammen etwas planen lässt. 

Machen Sie sich vielleicht schon einmal Gedanken dazu, wie genau Sie sich die Andacht vorstellen. Soll Sie ausschließlich in der Kirche stattfinden? Oder wollen Sie einen Teil am Grab sein? Wer soll alles eingeladen werden? Was ist Ihnen besonders wichtig? Das erleichtert das Gespräch womöglich. 

Ich wünsche Ihnen alles Gute und möchte Sie in Ihrem Vorhaben bestärken. 

Pia Heu 

 

Fragen zum Thema
30.05.2018 - 16:57
Grossvater; Hoffnung nach dem Tod Liebe Jessica, vielen Dank für Ihre Frage. Ich finde es sehr schön, dass Sie so an Ihren…
07.12.2016 - 20:43
Sterbehilfe Lieber Florian Du möchtest doch nicht, dass ich für Dich Deine Hausaufgabe mache, oder?…
29.04.2019 - 15:31
Was passiert mit herzensguten Menschen, die nicht an Gott glauben konnten? Liebe Friederike, die Antwort, die ich Ihnen geben kann, ist genauso richtig oder falsch…
Schlagworte

Neuen Kommentar schreiben