Sterbehilfe

gestellt von Anja Nissen am 25. November 2018

Ich möchte gern mitdiskutieren beim Thema der Haltung der Kirche zur Sterbehilfe. Wo ist das möglich? Ich mag diese einseitige Haltung der Kirche mir nicht mehr einfach nur anhören/anlesen...

Hallo Anja!

Aus Ihrer Frage höre ich heraus, dass Sie sich schon intensiv mit dem Thema Sterbehilfe auseinandergesetzt haben. Und: Sie haben Ihre eigene Meinung dazu, die Sie gern in die Diskussion einbringen möchten.

Wie Sie sicherlich gelesen haben, ist aus kirchlicher Sicht jeder einzelne Mensch kostbar. Die Deutsche Bischofskonferenz und der Rat der EKD haben dazu eine Stellungnahme verfasst. Zudem hat der Rat der EKD 2008 eine Orientierungshilfe zum Thema Sterbehilfe herausgegeben.

Wir sind die Ebenbilder Gottes, daher haben wir als Menschen eine besondere Würde. Die Erfahrung aus der Vergangenheit, insbesondere der NS-Zeit, mahnen uns dazu, das Leben gegenüber staatlichen Übergriffen zu beschützen und zu bewahren. Natürlich soll kein Mensch leiden, deswegen spricht sich die evangelische Kirche ausdrücklich für Sterbebegleitung aus, zum Beispiel durch Palliativmedizin und Hospizdienste.

Aber Ihre Frage war ja, wo Sie dazu mitdiskutieren können. Vielleicht erkunden Sie sich zunächst einmal bei Ihrer Kirchengemeinde, ob es dort Gesprächsrunden oder Themenreihen zur Sterbehilfe gibt? Vielleicht ist das nicht der Fall. Dann könnten Sie – wenn Sie mögen – diesen Impuls in Ihre Kirchengemeinde einbringen.

Manchmal finden auch in den evangelischen Akademien oder bei den Kirchentagen Podiumsdiskussionen statt, an denen man sich beteiligen kann. Der nächste evangelische Kirchentag wird 2019 in Dortmund stattfinden. Das Programm dafür ist noch in Bearbeitung.

Darüber hinaus ist es so, dass offiziellen Stellungnahmen zu Themen wie Sterbehilfe nach intensiven Diskussionen in den Synoden verfasst werden. Die evangelische Kirche ist demokratisch aufgebaut. Die Synoden sind zwar öffentlich, aber um mitentscheiden zu können, muss man selbst ein gewähltes Mitglied sein. Vielleicht kennen Sie ja persönlich Synodale, die Ihre Interessen miteinbringen können?

Ich würde Ihnen auf jeden Fall wünschen, dass Ihre Ansicht gehört wird!

Beste Grüße,

Johanna Klee

Fragen zum Thema
04.02.2017 - 11:06
das Trio der Herzgesundheit... Und vor allem: Was sagt das über das Abendmahl aus? Ich fürchte das Schlimmste.
01.10.2014 - 19:38
Heilt Gott heute noch? Liebe/r Unbekannte,   Ich weiß nicht, an welcher Krankheit Sie leiden, aber es tut mir…
18.07.2017 - 20:13
Wieso wurde Menstruation so negativ gesehen? Liebe Alicia, vielen Dank für diese Frage. Wenn wir mit unserem modernen Verständnis über…

Neuen Kommentar schreiben