Wann muss eine Ehe annulliert werden?

gestellt von Peter Döbrich am 18. Juli 2019

Mein Sohn hat evangelisch geheiratet. Seit 2 Jahren ist er
von seiner damaligen Frau geschieden. Nun will sie zum
Katholischen glauben übertreten. Muss die damalige Ehe
deshalb annulliert werden?

Lieber Herr Döbrich,

die Annullierung einer Ehe ist nur in der katholischen Kirche vorgesehen. Sie muss dann geschehen, wenn jemand, der schon einmal verheiratet war, erneut katholisch heiraten will. Für ihre Ex-Schwiegertochter könnte die Frage also wichtiger werden als für Ihren Sohn, es sei denn, er möchte einmal eine Katholikin heiraten.

Herzlichen Gruß,

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
16.03.2012 - 14:25
Katholisches Ehenichtigkeitsverfahren Lieber Herr Hanke, Ihre Situation betrifft das katholische Kirchenrecht. Ich habe mich…
15.01.2019 - 20:18
Homosexualität auf dem Weg zum Christin-Sein Liebe Finnja,   vielen Dank für deine Frage. Frank Muchlinsky hat dir darauf bereits…
24.11.2016 - 09:11
Ehekrise und Verdrängung Lieber Herr H,   es tut mir Leid, dass Sie und Ihre Frau anscheinend noch keinen Weg…

Neuen Kommentar schreiben