Arbeit am Sonntag.

Stella

Hallo,
Aus meiner Familie bin nur ich wirklich gläubig. Daher verrichten wir auch Sonntags gewisse Arbeiten (etwas reparieren, ...) zuhause. Ist dies ok?

Hallo Stella,

Danke für Ihre Frage!

Ja, ich finde es okay, am Sonntag Arbeiten zu verrichten. Ich selbst nutze auch oft den Sonntagnachmittag, um Dinge zu erledigen, die unter der Woche liegengeblieben sind - Reparaturen, Wäsche und anderes.

Jesus hat einmal gesagt: Der Sabbat ist für den Menschen da und nicht der Mensch für den Sabbat. Und auch wenn wir Christ*innen nicht mehr den Sabbat feiern, sondern den Sonntag, gilt dieser Ausspruch noch immer. Anders gesagt: Wir sollen nicht "Sklaven des freien Tages" werden und gezwungen sein, nichts zu tun, sondern können und sollen ihn nutzen, wie es uns gut tut. Das kann heißen: Gott begegnen wollen und den Gottesdienst besuchen. Es kann auch heißen: konsequent Pause machen. Es kann heißen: Ausflüge machen und etwas unternehmen. Es kann aber eben auch heißen: etwas erledigen, weil man endlich die Zeit dazu findet. Wir sind frei, zu entscheiden, was wir mit diesem Tag machen, den Gott uns schenkt. Und man kann ja auch unterschiedliche Dinge tun, etwa den Gottesdienst besuchen, ausruhen und dann etwas erledigen. Oft wird es gerade durch eine solche Mischung ein gelungener Tag.

Herzliche Grüße,

Wilko Hunger

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Fragen zum Thema

Lieber Lukas,   vielen Dank für Ihre spannende Frage! Wenn wir über Luthers Thesen…
Lieber Timo, in der kirchlichen Auslegung des ersten Gebotes geht es um mehr als um…
Lieber Herr von Bergen, herzlich willkommen im Club! Ja, es zeichnet das Christentum aus…

Schlagworte