Darf man als Katholik ein zweites Mal heiraten?

Gefragt von Ursula Maria

Hallo Frau Scholl,
ich war schon verheiratet, aber noch nie kirchlich, da ich nicht den Wunsch dazu verspürte. Damas war das eher eine zweckmäßige Ehe, auch der Kinder wegen. Jetzt habe ich einen Witwer kennengelernt. Er war schon kirchlich getraut, bis der Tod ihn schied. Bei mir ist das etwas anders. Darf ich kirchlich mit ihm heiraten, da er Witwer ist und ich noch nicht kirchlich geheiratet habe? Wir sind beide katholisch. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Maria

Liebe Maria,

 

wie schön, dass Ihr Partner und Sie einander kennengelernt haben  und dass Sie sich vorstellen können Ihr weiteres Leben miteinander zu teilen. In der Tat  wird in der katholischen Kirche die Einzigkeit der Ehe als ein hohes Gut betrachtet. Ist sie einmal geschlossen, gilt sie als unauflöslich. Allerdings ist es problemlos möglich nach dem Tod des Ehepartners oder der –partnerin neu zu heiraten. Als Witwer gilt ihr Partner als unverheiratet und so spricht nichts dagegen, dass Sie miteinander den Ehebund eingehen.

 

Für Ihre gemeinsame Zukunft wünsche ich Ihnen alles erdenklich Gute und eine segensreiche gemeinsame Zeit.

 

Herzlich

Katharina Scholl

Fragen zum Thema
14.09.2019 - 12:09
Evangelische Heirat als katholisches Paar? Lieber Michael, wenn sich ein Paar evangelisch trauen lassen möchte, muss mindestens ein…
25.02.2020 - 21:20
Trauung, wenn nur mein Mann in der Kirche ist? Liebe Frau Nickel, ja, Sie können sich evangelisch kirchlich trauen lassen, wenn Ihr Mann…
05.06.2017 - 17:32
Heirat nach Scheidung Liebe Tatjana, so leid es mir tut: In der evangelischen Kirche kann man nur heiraten,…